Nadine Schilling

Experten klären auf: Wie Singen die Entwicklung des Kindes fördert

Bilder

Foto: Viacheslav Iakobchuk by AdobeStock

Noch vor dem ersten Kindergartentag sind die Eltern aufgeregt: Wie können Sie die beste Grundlage für die Entwicklung des Kindes sicherstellen? In welcher Grundschule wird das Kind später einmal am besten gefördert? Und wie bereiten Sie Ihren Nachwuchs auf das Leben vor?
Immer höhere Ansprüche werden an die Kinder gestellt. Neben einem Hobby, welches musikalischer oder sportlicher Natur ist, muss es in der Schule einwandfrei Noten vorzeigen, auf eine Karriere hinstreben und sich stets weiterentwickeln. Viele Eltern suchen daher nach einer Möglichkeit, das Hobby als praktisches Werkzeug zu nutzen. Experten betonen immer wieder, dass Gesang nicht nur Spaß macht, sondern die kindliche Entwicklung fördert sowie anregt. Früh einsetzender Gesangunterricht trägt daher nicht nur zur Sprachentwicklung bei, sondern fördert auch das Lesen und Rechtschreiben.

Beethovenschule in Osterholz-Scharmbeck erkennt den Bedarf nach Optimierung


Die stetig wachsenden Ansprüche und die damit verbundene Optimierung des Schulunterrichts haben nicht nur Eltern erkannt. Auch Schulen möchten nun aufrüsten und sich an die immer weiterwachsenden Ansprüche von Eltern aber auch Kindern anpassen. Eine
Grundschule in Osterholz-Scharmbeck setzt hierzu ein Zeichen. Durch den Beitritt beim Programm "Beste Bildung" verpflichten sich die Lehrkräfte dazu, ihre Arbeit stetig zu evaluieren. Dies soll Verbesserungspotenzial aufzeigen. Wenn ein Defizit erkannt ist und die Möglichkeiten zur Optimierung feststehen, erhält die Schule zudem Unterstützung bei der Realisierung sowie der Fokussierung. Viele Eltern sind begeistert, denn so bekommen nicht nur zukünftige Generationen an Grundschulkindern einen optimierten Unterricht geboten, sondern auch die Kinder, welche aktuell die Grundschule besuchen.

Mit privatem Musikunterricht zur Förderung beitragen


Doch die Förderung der kindlichen Entwicklung darf nicht allein von den Schulen sowie Kindergärten getragen werden. diesen Umstand haben viele Eltern erkannt, weswegen sie nach Optionen suchen, das Kind schon früh spielerisch zu fördern. experten raten immer wieder zu Gesangsunterricht. Denn Lieder und Reine fördern die sprachliche Entwicklung bereits im Kindergartenalter.
Möchten auch Sie Ihr Kind schon früh in seiner sprachlichen Reifung unterstützen? Dann sollten Sie sich für den
Gesangunterricht in München entscheiden.

Zwischen Musik und Sprache gibt es deutliche Parallelen. Während des Sprechens setzen wir natürlich, sowie ohne darüber nachzudenken, Tonhöhen, Tempo sowie Rhythmus ein. Diese Komponenten der Sprache machen es möglich einen Satz einmal als Frage und einmal als Aussage auszusprechen. Zudem wird durch Betonungen ein Fokus gesetzt, der dem Gegenüber die Dringlichkeit des Gesprochenen vermittelt. Für Kinder ist es schwer, diese Aspekte beim Zuhören aktiv zu erkennen. Anders ist es bei der Musik. Im Musikunterricht setzen die Lehrkräfte gezielt darauf, den Kinder die Wichtigkeit von Klängen, Melodien sowie Tempo und Rhythmus zu vermitteln. Beim Singen schulen Sie damit die Fähigkeit des Kindes, akustisch zu differenzieren. Dies wird dem Kind nicht nur bei seiner
Sprachentwicklung helfen, sondern vor allem das Lesen- und Schreiben erleichtern.

Den Gesangunterricht bereits im Grundschulalter beginnen


Um Ihrem Kind das Lernen in der Schule zu erleichtern, sollte der Gesangunterricht in München bereits parallel zur 1ten Schulklasse ablaufen. Hierbei spielt nicht nur der schulische Nutzen des Singens eine Rolle. Ebenso haben die meisten Kinder Freude am Gesang. Sie können sich gehen lassen und den Stress der Schulzeit vergessen. Das Singen bildet damit die perfekte Freizeitgestaltung als Ausgleich vom Stress des Schulalltages.


UNTERNEHMEN DER REGION