Anja Kalski

Den Sommer draußen und drinnen genießen

Bilder

Foto: Unsplash.com

Der Sommer ist nun einmal unsere liebste Jahreszeit. Warme Temperaturen und sonnige Tage heben schlagartig die Laune und am liebsten möchten Sie sofort in den Urlaub starten. Aber auch in Ihrem Zuhause können Sie das gute Wetter genießen und bereits die Ferienatmosphäre ins eigene Haus holen. Dazu gehören weder riesige Umbauten noch Investitionen. Manchmal sind es einfach ein paar neue Möbel, die passende Dekoration und frische Farben in Haus und Garten, um sich zuhause wohl zu fühlen.

Wie wäre es zum Beispiel mit neuen Gardinen und Teppichen? Damit bringen Sie schnell und unkompliziert einen neuen "Look" ins eigene Heim. Auch einige neue Kissen bringen Farbe in den Innen- oder Außenbereich. So können Sie
mit komfortablen Gartenkissen gemütlich in den Sommer starten und besonders bequem im Garten Platz nehmen.

Inmitten der Natur und Ihrer Blumenoase finden Sie einen perfekten Platz, um in Ruhe ein Buch zu lesen oder einen frischen Saft zu trinken. Dies ist der ideale Ort, um Kraft und positive Energie zu tanken. Mit einigen attraktiven Gartenmöbeln wie diesen von
Vidaxl Garten machen Sie aus Ihrem Außenbereich spielend ein zweites Wohnzimmer unter freiem Himmel. Sie werden sehen, wie Sie Ihren Grünbereich "neu entdecken" werden.

 

Tipps für den Wohnbereich


Auch Ihre Innenräume verdienen eine frische Brise. Neben farbigen Textilien sorgen einige dekorative Objekte zusammen mit Blumen aus dem Garten oder Grünpflanzen für das richtige Summer-Feeling. Für Allergiker bieten sich Pflanzen ohne Blumenerde an. Informieren Sie sich einfach über Hydrokultur – Pflege-Anleitung, Pflanzen und Töpfe.

Speziell bei der Dekoration liegt die Betonung allerdings auf "einige". Das bedeutet: Vermeiden Sie das unkontrollierte Kaufen von einer Mischung aus Deko-Elementen und die Anhäufung von zu vielen Objekten. Auch bei der Dekoration gilt: Weniger ist mehr! Besser eine ausdrucksstarke, einzeln gefertigte Skulptur als zwanzig verschiedene "Staubfänger" aus industrieller Massenfertigung.

Das gleiche gilt übrigens auch für die Möblierung. Anstelle einer ungeordneten Ansammlung von Kleinmöbeln und langweiliger Regale versuchen Sie doch einmal, mit einzelnen attraktiven Möbelstücken Ihrem Wohnbereich eine persönliche Note zu geben. Statt des traditionellen zweitürigen Schranks gibt zum Beispiel ein
Sideboard Lang dem Living Room eine besonderes, modernes Ambiente. Sideboards eignen sich besonders zum Verstauen von Essgeschirr, aber auch Tischdecken oder Büchern. Zudem bietet die lange obere Platte Platz für eine Obstschale, einen Blumenstrauß oder auch einen Smart-TV.

 

Fließender Übergang


Besonders geschickt ist es, eine Zone zu schaffen, mit Hilfe derer eine Verbindung zwischen Wohn- und Gartenbereich geschaffen wird. Dank innovativer Konstruktionen lassen sich heutzutage problemlos Übergänge realisieren, in denen es weder Dämm- noch Kondenswasserprobleme gibt. Der Grund ist einfach: Es ist der Wunsch, das Gartenambiente auch in der Übergangszeit oder sogar im Winter ins Haus zu holen. Viele Menschen möchten
den Sommer verlängern.

Die beste Lösung ist die Konstruktion eines Wintergartens, der Ihnen die Möglichkeit gibt, völlig von Regen und Kälte geschützt mitten in Ihrem Garten zu sitzen. Eine passende Möblierung mit einer Kombination aus Innen- und Gartenmöbeln schafft das entsprechende Ambiente. Außerdem können Sie natürlich hier auch Ihre bereits vorhandenen Gartenmöbel perfekt überwintern.

 


UNTERNEHMEN DER REGION