eb

Jubilare bereits 200 Jahre im Einsatz Volksbank eG Osterholz Bremervörde ehrt Mitarbeiter

Osterholz/Bremervörde (eb). Anlass für eine Feierstunde bei der Volksbank eG Osterholz Bremervörde ist die Ehrung von fünf langjährigen Mitarbeitern gewesen. Zusammengerechnet sind die Jubilare bereits 200 Jahre im Einsatz.

Bilder
V.l.n.r.: Jan Mackenberg (Vorstand), Barbara Peters, Bernd Witte, Manfred Aldag, Marlies Wilkens-Tomczak, Marion Schnibbe, Ulrike Schloen (Betriebsrat), Mathias Knoll (Vorstand).  Foto: eb

V.l.n.r.: Jan Mackenberg (Vorstand), Barbara Peters, Bernd Witte, Manfred Aldag, Marlies Wilkens-Tomczak, Marion Schnibbe, Ulrike Schloen (Betriebsrat), Mathias Knoll (Vorstand). Foto: eb

Als Barbara Peters, Marion Schnibbe, Manfred Aldag, Marlies Wilkens-Tomczak und Bernd Witte ihren ersten Arbeitstag erlebten, da sah die Bankenwelt noch anders aus. Die technischen Entwicklungen gefolgt von rechtlichen Vorgaben haben sich in den vergangenen 40 Jahren rasant verändert. Diese Veränderungen forderten von den Jubilaren kontinuierliche Weiterbildungen und Spezialisierungen.
Barbara Peters, gelernte Rechtsanwalts- und Notargehilfin, ist die „Dienstälteste“ der Geehrten. Im Mai 1979 wechselte sie zur ehemaligen Volksbank Bremervörde eG und ist seitdem im Zahlungsverkehr zu Hause.
Marion Schnibbe begann im August 1979 ihre Ausbildung bei der Volksbank eG Osterholz-Scharmbeck. Seit vielen Jahren gehört sie der Internen Revision an, deren Leitung die diplomierte Bankbetriebswirtin im Jahr 1989 übernahm.
Manfred Aldag wurde ab August 1979 bei der ehemaligen Volksbank Gnarrenburg eG ausgebildet. Bis heute ist er mit dem Standort Gnarrenburg eng verbunden und dort für die Kundenbetreuung zuständig. Zudem engagiert er sich im Betriebsrat.
Marlies Wilkens-Tomczak und Bernd Witte starteten ihre Ausbildung, ebenfalls im August 1979, bei der damaligen Volksbank Bremervörde eG.
Nach erfolgreichem Abschluss favorisierte Marlies Wilkens-Tomczak den Marktfolge-Bereich und ist heute im Controlling fest verwurzelt.
Bernd Witte wählte den Weg in die Kundenberatung und anschließend in das Rechnungswesen. Beide Kollegen gehören dem Betriebsrat an, dessen Vorsitz Bernd Witte seit Langem innehat.
„Diese Jubiläen sind ein guter Beweis dafür, dass wir Tradition und Lebensqualität mit Entwicklung und Vernetzung verbinden. Dabei stellen wir uns in allen Bereichen den neuesten Anforderungen und zugleich bleiben wir mit dieser Region in ganz besonderer Weise eng verbunden. Hier sind nicht nur die Wurzeln unserer Volksbank eG, sondern auch die unserer Mitarbeiter“, so Vorstandsmitglied Jan Mackenberg während der Feierstunde.
Er dankte den Jubilaren im Namen des Vorstandes für ihre Einsatzbereitschaft, ihr Mitwirken am Erfolg der Bank und ganz besonders für die jahrzehntelange Treue.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Schnell und elegant auch als Modell durchschnitt der ICE die Kunstlandschaft.  Foto: ek

Das Beste ist das Basteln - Erfolgreicher 5. Osterholzer Modellbahntag in der Stadthalle

17.01.2020
Osterholz-Scharmbeck (ek). Die Stadthalle Osterholz-Scharmbeck war ein schönes Ausflugsziel, als am Sonntag dort die Modellbahnfreunde Osterholz-Scharmbeck und Gleichgesinnte aus der Region ihre eigenen kleinen Welten aufgebaut hatten.…
Den ersten Platz belegte das Foto von Martin Tolle aus Neuenkirchen, der zweite Platz ging an Gerhard Harbrecht von der St. Cosmae und Damiani-Kirche, der dritte Platz war für Rolf Mühlisch von der Kirche in St. Jürgen. Gefallen haben sie den Betrachtern alle.  Foto: ek

Schöne Kirchen mit Auftrag - Fotoausstellung im Kreishaus zeigt Landkreiskirchen im Portrait

17.01.2020
Osterholz-Scharmbeck (ek). 300 Jahre würde der Moorkommissar Jürgen Christian Findorff dieses Jahr alt werden. Der Mann, der die Moorsiedlungen plante, zeichnete auch verantwortlich für die christlichen Kirchen im Landkreis. Um diesem…
363 Gäste waren zum diesjährigen Ritterhuder Neujahrsempfang erschienen. Genau so viele Hände galt es von Simone Schröter und Susanne Geils (von links) zu schütteln.  Foto: sr

Wissen, wo der Schuh drückt - Gemeinde und IRB luden in Ritterhude zum Neujahrsempfang

17.01.2020
Ritterhude (sr). Wissen wo der Schuh drückt, das möchte die Interessengemeinschaft Ritterhuder Betriebe (IRB) von seinen Mitgliedern. Bei der neuen 1. Vorsitzenden Simone Schröter wird der Schuh garantiert nicht drücken. Sie ist in die…
„Schulen setzen eigene Akzente auch durch unterschiedliche Architektur“, sagt Prof. Dr. Michael Schratz aus der Vor-Jury des Deutschen Schulpreises 2020. Dies sei im Lernhaus in beeindruckender Weise umgesetzt.  Foto: hc

Deutscher Schulpreis 2020 - Lernhaus im Campus mit Chancen

17.01.2020
Osterholz-Scharmbeck (hc). Das Lernhaus im Campus in Osterholz-Scharmbeck hat es beim diesjährigen Vergleich in die Top-20-Liste der besten Schulen in Deutschland geschafft. Immerhin geht es bei diesem Wettbewerb um den Deutschen…
Die Projektleiterin von canto elementar Regina Kistermann und die SOS-Kitaleiterin Marion Stein.  Foto: aklü

Singpatenprojekt Canto elementar - Gemeinsam mit Kindern singen, die pure Freude

17.01.2020
Worpswede (aklü). „Auf, ihr Kinder, auf und singt, bis es immer besser klingt...“ Lieder stecken an, machen warm uns Herz und vielen durchzieht ungetrübte Freude. Singen befreit und ermutigt, Singen erheitert und beflügelt, Singen macht…

UNTERNEHMEN DER REGION