eb

Stadtteilladen organisiert Ferien-Rallye

Bremervörde (eb). Vier Tage waren 22 Kinder in der nahen Umgebung des Stadtteilladens unterwegs, um die Natur zu erforschen und zu erleben.
 

Bilder
zur Bildergalerie

„Ich habe eine Spinne gefunden!“ freut sich Fatima und zeigt ihr Lupenglas, in dem die Spinne hin und her krabbelt. Andere Kinder haben Ameisen, Asseln, Schnecken oder kleinste Wassertierchen gefangen, sie beobachtet und wieder in ihren Lebensraum zurückgebracht.
Angepasst an die Coronazeiten gingen die Kinder in kleinen Gruppen, hatten eigene Utensilien und Proviant dabei. Ausgerüstet waren die Forscher*innen mit Eimern zum Wasserschöpfen, einem Zollstock zum Messen der Wassertiefe, der Länge der Gräser, der Höhe des gebauten Tipis aus Stöcken im Wald oder der eigenen Körpergröße und mit einem Stadtplan, den die Kleingruppen zur Orientierung dabei hatten.
 
Wiese, Teich und Wald erkunden
 
Jeden Tag wurde ein neues Ziel erkundet, die Wiese, der Teich in der „Welt der Sinne“, der Wald „Die Höhne“ und die Blumenwiese nahe des Sees. An den Stationen warteten Teamerinnen aus dem Stadtteilladen, um die Kinder bei der Lösung der Aufgaben und Rätsel zu unterstützen und die Decke für das Picknick bereitzulegen.
„Wir möchten die Kinder für die Natur sensibilisieren, sie in ihrer Neugier bestärken und sie ermutigen, genau hinzuschauen und die Scheu vor Unbekanntem in der Natur zu mindern“, meint Almut Schmidt, pädagogische Leitung im Stadtteilladen, „Denn was man gut kennt, ist schützenswert und wird bewahrt.“
 
Gutscheine zum Abschied
 Nach vier ereignisreichen Tagen freuten sich die Kinder zum Abschluss über einen Eintrittsgutschein ins Delphino und einen Eisgutschein, finanziert durch private Spender. Fotos von der Natur-Rallye und ihre Geschenke holten die Kinder im Stadtteilladen ab. „Die Wanderung zum See mit den Blumentattoos aus Blütenblättern und die Wasseruntersuchungen und das Bauen im Wald fand ich am schönsten“ waren sich die Kinder einig.


UNTERNEHMEN DER REGION