Käte Heins

SpielArt im Heimathaus Wachholz - Niederdeutsches Tourneetheater zeigt zweisprachige Komödie

Beverstedt. Das Theater SpielArt präsentiert in der Spielzeit 2019 ein Theaterevent der besonderen Art. Erstmals zeigt das einzige niederdeutsche Tourneetheater seinem Publikum eine hoch- und niederdeutsche Version der Komödie „Der vermeintlich Kranke“ von Jean Babtiste Molière.

Bilder
Heimatverein-Vorstandsmitglied Oliver Fröhlich (l.) und Regisseur Thomas G. Willberger stellten das neue Theaterstück „Von‘t Lief un von de Leev“ vom Theater SpielArt vor, das am kommenden Wochenende im Heimathaus Wachholz aufgeführt wird.  Foto: khe

Heimatverein-Vorstandsmitglied Oliver Fröhlich (l.) und Regisseur Thomas G. Willberger stellten das neue Theaterstück „Von‘t Lief un von de Leev“ vom Theater SpielArt vor, das am kommenden Wochenende im Heimathaus Wachholz aufgeführt wird. Foto: khe

Es handelt sich dabei um eines der berühmtesten Theaterstücke von Molière und ist zugleich sein letztes Werk. „Das Stück hat im Laufe der Jahrhunderte nichts an Prägnanz und Brisanz eingebüßt“, betont Regisseur Thomas G. Willberger.
In dem Stück kommen jede Menge Anspielungen vor, die sich an das heutige Gesundheitssystem richten. Es erscheint angesichts der Götter in Weiß, der Machenschaften in der Pharmaindustrie, aktueller denn je. „Wir suchen uns spezielle Stücke aus, die zeigen, das Niederdeutsch mehr bietet, als Lach- und Schenkelklopftheater“, betont Thomas G. Willberger.
Mit dem neuen Stück „Von‘t Lief un von de Leev“ , „Der vermeintlich Kranke“, zeigen die Schauspieler eine eigens erarbeitete niederdeutsche Version. Besondere Räume für besondere Inhalte verspricht Willberger. Eine Bühne gibt es nicht. Gespielt wird auf dem Flett - nah dran an den Zuschauern.
SpielArt steht für professionelle Qualität. Der eingetragene Theaterverein SpielArt e.V. ist eine Gruppe gleichgesinnter Theaterschaffender. Unterstützung bekommt der Verein durch den Landschaftsverband Stade und den Landkreis Cuxhaven.
Oliver Fröhlich, Vorstandsmitglied im Heimatverein Beverstedt, ist sich sicher, dass die Wahl dieses zeitlosen Stückes das Publikum für die niederdeutsche Sprache begeistern wird. SpielArt gastiert am Freitag, 27. September, um 20 Uhr und am Samstag, 28. September, um 15 Uhr mit der niederdeutschen Version im Heimathaus Wachholz, Beverstedt Wachholz 4.
Karten sind erhältlich bei Rolf Börger unter Telefon 04747/1722 und Klaus Böse unter 04747/294.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Pastor Volker Rosenfeld und Almut Schmidt (v.l.) freuten sich über die Spende, die Katja Poppe im Namen der Vörder Seefee überreichte. Zudem gab es ein Konzert mit dem Musiker Robert Carl Blank im Stadtteilladen. Foto: Ralf G. Poppe

Exklusives Konzert - Blank spielt im Stadtteilladen

17.02.2020
Bremervörde (eb). Um den Liedern des bundesweit bekannten Sängers Robert Carl Blank aus Hamburg zu lauschen, fanden sich am Valentinstag 50 Zuhörer verschiedener Altersgruppen, Nationalitäten und Religionen ein - mehr hätten auch kaum in den Raum gepasst. …
Zurzeit gibt es viele neugeborene Lämmer im Tierpark Cux-Art zu bewundern. Foto: eb

Auf Entdeckertour - Viele Tiere erwarten die Besucher

17.02.2020
Beverstedt (eb). Interessierte haben am Sonntag, 23. Februar, erneut die Gelegenheit, den Beverstedter Tierpark Cux-Artvon 11 bis 16 Uhr zu besuchen. Der Park ist ein ideales Ausflugsziel für die gesamte Familie.
Galerie
Pflegeschulleiterin Anke Ritsch freut sich, möglichst vielen Besuchern ihre Pflegeschule am neuen Standort vorstellen zu können.

Tag der offenen Tür - Neuer Ort für Pflegeausbildung

15.02.2020
Bremervörde (eb). Die steigende Anzahl der Pflegebedürftigen, eine abnehmende Verweildauer der Patienten im Krankenhaus und die Erkenntnisse der Pflegewissenschaft führen zu einer zunehmenden Bedeutung des Pflegeberufes. Mit der Einführung des neuen Gesetzes zur…
Anja Kalski (rechts), Birgit Wrissenberg (2. von links) und Benjamin Bünning (links) übergaben die Preise des Stadtmagazin-Gewinnspiels an die glücklichen Gewinner.

Über 1.500 Einsendungen - Gewinner des Stadtmagazin ermittelt

15.02.2020
Bremervörde (tg). Ende Januar erschien bereits zum zehnten Mal das beliebte Stadtmagazin des Bremervörder Anzeigers. Wie in den letzten Jahren gab es auch dieses Jahr wieder ein tolles Gewinnspiel in Kooperation mit der Stadt Bremervörde. …
Da kam echte Freude auf. Mitglieder des Rotary Club Bremervörde-Zeven und dem Inner Wheel Club Nordheide verteilten an die Grundschüler der „Klenkendorfer Mühle“ in Brillit und der Grundschule in Karlshöfen kindgerechte Literatur.  Foto: im

Leseratten auf Fantasiereise - Rotary Club Bremervörde-Zeven verschenkt Bücher

14.02.2020
Brillit. Mit 250 Kinderbüchern im Gepäck statteten Mitglieder des Rotary Club Bremervörde-Zeven mit Unterstützung des Inner Wheel Clubs Nordheide der Grundschule „Klenkendorfer Mühle“ in Brillit und der Grundschule in Karlshöfen einen Besuch ab. …

UNTERNEHMEN DER REGION