cne

Weinfest am 20. August auf Gut Sandbeck

Osterholz-Scharmbeck (cne). Wein öffnet die Herzen, die Seelen – und auch die Geldbörsen. Darauf zumindest hoffen die Service-Clubs Lions Club Osterholz und der Rotary-Club Osterholz-Scharmbeck beim Weinfest auf Gut Sandbeck am 20. August.
Bilder
Schirmherr Torsten Rohde und die Organisatorinnen des gemeinsamen Weinfestes der Lions und Rotarier sowie Vertreter der Sradt freuen sich, am 20. August endlich wieder ein Weinfest auf Gut Sandbeck präsentieren zu können. Foto: cne

Schirmherr Torsten Rohde und die Organisatorinnen des gemeinsamen Weinfestes der Lions und Rotarier sowie Vertreter der Sradt freuen sich, am 20. August endlich wieder ein Weinfest auf Gut Sandbeck präsentieren zu können. Foto: cne

Bis vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie gehörte das Weinfest zu einer sicheren Gelegenheit, nicht nur Geselligkeit und Frohsinn in die Kreisstadt zu bringen, sondern auch zum Sammeln wichtiger Gelder, die dann wieder in Form von Spenden und Unterstützungen an Vereine und Institutionen in der Region zurückflossen.
„Wir befinden uns bereits intensiv in der Planung und Vorbereitung des sechsten Weinfestes am 20. August ab 17 Uhr auf Gut Sandbeck“, betonte Johannes Jung, Pressebeauftragter des Lions Club Osterholz. In diesem Jahr sei der Reinerlös für Kinder- und Jugendprojekte in der Region bestimmt: So wünsche sich der Bürgerverein Ohlenstedt etwa Sitzplätze den Spielplatz.
Die Rolle des Schirmherrn fällt wieder Osterholz-Scharmbecks Bürgermeister Torsten Rohde zu. „Ich finde es einfach schön, sich wieder treffen zu können, um gemeinsam ein Glas Wein zu genießen“, meinte Rohde mit einem Schmunzeln.
Alexandra Schanz, Clubvorstand der Lions, und Gertrud Milthaler, scheidende Präsidentin des Rotary Clubs Osterholz-Scharmbeck bestätigten, dass die Weinauswahl bereits erfolgt ist.
 
Qual der Wahl
 
Schon vor Wochen seien dazu örtliche Weinhändler aus dem Landkreis Osterholz angeschrieben worden, die dann Weinvorschläge unterbreiteten. „Uns wurden 44 Weine vorgeschlagen, daraus sind dann acht für das Weinfest ausgewählt worden. Wir haben es uns nicht leicht gemacht“, verriet Jan Mackenberg, Vorstand der Volksbank Bremervörde Osterholz, der mit zu dem Juroren-Team gehörte und dessen Bank zu den wichtigsten Sponsoren des Weinfestes zählt.
Die Gäste des Weinfestes können aus drei Rotweinen, drei Weißweinen, einem Roséwein und einem Frizzante Rosé-Wein ihren Liebling wählen. „Die Weine kommen aus Deutschland, Italien und Portugal“, berichtet Johannes Jung. Unter den ausgewählten Weinen ist auch ein köstlicher „Terra da Malta“-Portugieser aus der Nähe von Lissabon. „Diesen Wein lohnt es wirklich, einmal zu probieren“, locken die Organisator:innen des Weinfestes.
Auch die gute Unterhaltung gehört zu gutem Wein und guter Gesellschaft, ebenso wie gutes Essen. Für die Unterhaltung werde das Duo „Saxopete“ von Kalle Dietrich sorgen, der Zwiebelkuchen, das Bruschetta und andere Leckereien kommen von der Bäckerei Rolf aus Ritterhude.
„Wir gehen davon aus, dass wir die Besucherzahlen der Vor-Corona-Jahre wieder erreichen werden“, sagte Gertrud Milthaler. „Der Eintritt kostet Fünf Euro, der Vorverkauf bei den Clubmitgliedern, den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket und bei der Buchhandlung Schatulle in der Bahnhofstraße 98 hat bereits begonnen“, so Johannes Jung. Jan Mackenberg erinnerte daran, dass Volksbank-Mitglieder einen Rabatt von zwei Euro auf die Eintrittskarte erhalten.


UNTERNEHMEN DER REGION