eb

Sparkasse Rotenburg Osterholz verschenkt Auszeit

Landkreise Osterholz und Rotenburg (eb). Ende letzten Jahres hatte die Sparkasse Rotenburg Osterholz im Rahmen ihres Social Media-Adventskalenders nach Menschen gesucht, die sich durch ihr besonderes Engagement auszeichnen oder eine schwere Zeit hinter sich haben.
Bilder
Ina Gerasch (links) freut sich über einen kleinen Urlaub an der Ostsee.

Ina Gerasch (links) freut sich über einen kleinen Urlaub an der Ostsee.

Einem dieser Menschen wollte das Kreditinstitut mit einer besonderen Überraschung eine Freude bereiten. An diesem Wochenende löste die Sparkasse ihr Versprechen ein.
Die Überraschung ging an Ina Gerasch vom Hasenhotel in Pennigbüttel. Sie betreibt seit inzwischen 20 Jahren eine Pension für zum Teil verwahrloste Hasen und Kaninchen, die der Tierschutz gerettet hat oder deren Besitzer:innen verstorben sind. Aber sie beherbergt auch Nager auf Zeit, wenn dessen „Herrchen“ oder „Frauchen“ in den Urlaub fahren möchten oder aus gesundheitlichen Gründen die Versorgung ihrer Tiere selbst nicht sicherstellen können.
„Uns haben viele Namen über die unterschiedlichsten Wege erreicht“, berichtet Melanie Müller vom Social Media Team der Sparkasse. „Über unseren Blog, über Instagram und Facebook, per E-Mail und Direktnachricht. Und wir sind uns sicher, dass jeder dieser Menschen eine Überraschung verdient hätte“.
Letztendlich fiel die Wahl auf Ina Gerasch. Conny Röper war es, die sie als Erste auf Facebook vorgeschlagen hatte. Ihrem Vorschlag folgten weitere Facebook-User. Sparkassenmitarbeiterin Melanie Müller und Tippgeberin Conny Röper überreichten Ina Gerasch als Dankeschön für ihr großes Engagement einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro.
 
Viel Arbeit zum Wohl der Tiere
 
„Mehr als verdient“ liest man nicht nur einmal unter den Kommentaren auf Facebook. Denn Ina Gerasch betreut tagtäglich zwei bis drei Stunden ihre Tiere und die unzähligen Hasenställe, die verstreut auf ihrem wunderschönen Waldrandgrundstück aufgestellt sind. Wasser tauschen, Ställe reinigen, Stroh auslegen, Auslauf im Freien ermöglichen, Trockenfutter bereitstellen, Rohkost schnibbeln und verteilen. Viel Zeit, die Ina Gerasch, die selbst gerade aus gesundheitlichen Gründen nicht gut zu Fuß ist, für ihre Tiere aufbringt. Vor allem im Sommer sind die meisten Ställe voll bewohnt, wenn die Urlaubszeit beginnt. Doch immer wieder kommen auch Tiere aus anderen Gründen zu ihr. Gerade Anfang des Jahres hat Ina Gerasch 25 Langohren in Obhut genommen, die der Tierschutz aus einer verwahrlosten Wohnung gerettet hatte. Für diese Tiere kommt Ina Gerasch selbst auf.
 
Urlaub an der Ostsee
 
Ein kleiner Urlaub, ein Wochenende an der Ostsee, das gönnt sich Ina Gerasch, die noch dazu als Krankenschwester tätig ist, nur selten. Ihre Tiere, allen voran ihre Häschen, stehen an erster Stelle. Umso größer war die Freude über den Reisegutschein und vor allem über die Wertschätzung, dass ausgerechnet sie vorgeschlagen und von der Sparkasse Rotenburg Osterholz ausgewählt wurde.
Natürlich hatte die Sparkasse auch etwas für ihre Tiere mit im Gepäck. Ein Kofferraum voll mit Trockenfutter, Einstreu, Heu, Knabbereien und frischem Gemüse für die Langohren. Einen 100 Euro-Einkaufsgutschein vom Raiffeisen-Markt gab es für ihre Tiere noch oben drauf.


UNTERNEHMEN DER REGION