Seitenlogo
Redaktion

Spannende Berufe in der Filmbranche - nicht nur Schauspieler sind gefragt

Bild: Pixabay

Der Berufswunsch zahlreicher junger Menschen ist Schauspieler, allerdings eignen sich nur wenige Personen wirklich für den anstrengenden Job. In der Filmbranche gibt es aber nicht nur jene, die ihr Talent vor der Kamera einsetzen. Es gibt eine ganze Reihe weiterer Berufe, die oft auf den ersten Blick nicht wahrgenommen werden. Einige davon stellen wir nachfolgend vor.

 

Der Synchronsprecher - ohne ihn gibt es keine anderssprachigen Filme


Die meisten Filme werden in Hollywood produziert, die Schauspieler selbst sprechen englisch. Werden solche Filme dann in Deutschland, Spanien, Italien und zahlreichen anderen Ländern gezeigt, braucht es Synchronsprecher für die jeweilige Sprache. Die meisten von ihnen machen eine Ausbildung bei einer Sprecheragentur und lernen so die Besonderheiten für ein effektives Ergebnis kennen. Synchronsprecher sind nicht immer bekannt, manchmal kennt man die Gesichter hinter den Stimmen im Alltag kaum.

 

Drehbuchautoren - sie sind das Herz des Films


Wie wichtig Drehbuchautoren sind, zeigte der Streik in Hollywood im Jahr 2023. Wenn keine neuen Drehbücher, Serienfortsetzungen und Filme mehr geschrieben werden, liegt die gesamte Industrie brach. Der Drehbuchautor entwickelt das komplette Drehbuch, ist für Dialoge, Szenen und Sprache verantwortlich. Meist bekommt er ein Konzept oder Thema vorgeschlagen, zu dem er dann das fertige Drehbuch ausarbeitet. Viele Filme werden auf den Markt gebracht, ohne dass irgendwer den Drehbuchautor je gesehen hat. Fakt ist aber, dass ohne die Spezialisten im Hintergrund erst gar kein fertiger Film möglich wäre.

 

Kostümbildner - sie sorgen für das richtige Outfit


Es ist gar nicht so einfach den richtigen Beruf zu finden, insbesondere wenn es die Filmbranche sein soll. Die eigenen Talente spielen bei der Wahl eine wichtige Rolle. Wer ein gutes Auge für Mode hat und in der Lage ist, Stimmungen durch die richtige Kleidung auszudrücken, findet als Kostümbildner seine Berufung. Die Experten sind für die Looks der Stars im Film verantwortlich. Was im fertigen Endprodukt "beiläufig" aussieht, ist das Resultat von genauen Überlegungen und Abwägungen. Schon allein mit einem Outfit ist es möglich, dem Schauspieler ein gewisses Image zu verleihen. Das ist wichtig, denn Darsteller mimen Obdachlose, Reiche, Arme, Superhelden und vieles mehr. Ohne den richtigen Look würde ein Film nur halb so authentisch wirken.

 

Regisseure beim Film - sie bestimmen wo es lang geht


Ein weiteres
wichtiges Berufsbild ist der Regisseur, der die Kontrolle beim Filmdreh übernimmt. Er entscheidet sich für Schauspieler, sorgt für Teamwork und bringt seine eigenen Vorstellungen mit ein. Bei einem Filmdreh arbeiten verschiedene Abteilungen zusammen. Masken- und Kostümbildner agieren zusammen mit Darstellern, Regisseuren, Bühnenbildnern und vielen weiteren Menschen. Als Kopf des kompletten Teams ist es die Aufgabe des Regisseurs, für optimale Arbeitsergebnisse zu sorgen. Gefallen ihm Passagen des Drehbuchs nicht, wird er Änderungen in Auftrag geben.

Wie frei der Regisseur bei seiner Arbeit ist, hängt von der Art des Einsatzes ab. Wird er selbst von einer Produktion eingestellt, muss er die Wünsche der Chefs umsetzen. Frei arbeitende Regisseure haben freie Hand und bestimmen selbst, wie der Film am Ende aussehen soll. Sie dienen auch oft als Ideengeber für Drehbuchautoren.

 


UNTERNEHMEN DER REGION