eb

Schreib-Workshop mit der Autorin Angelika Sinn

Worpswede (eb). Im Rahmen der Ausstellung „Wir. Bilder für eine neue Kunst des Zusammenlebens“ in der Großen Kunstschau Worpswede findet am Samstag, 2. Oktober 2021, ein Schreibworkshop zu den gezeigten Exponaten statt

Bilder
Angelika Sinn lebt und arbeitet in Worpswede und Bremen als freischaffende Autorin, Künstlerin und Referentin.

Angelika Sinn lebt und arbeitet in Worpswede und Bremen als freischaffende Autorin, Künstlerin und Referentin.

Veranstalter ist die Worpsweder Gesellschaft zur Förderung von Kunst, Kultur und Wissenschaft e.V. - kurz: kukuwi. Mit dem neuen Format „Schreiben zur Kunst“ erweitert der Verein seine Aktivitäten und möchte Kunst- und Kulturinteressierte einladen, sich einen eigenen und kreativen Zugang zu den Ausstellungen der Großen Kunstschau zu ermöglichen.
Wer sind WIR? Wen lassen wir an unserem WIR teilhaben und wen nicht? Können wir uns ein Leben vorstellen, in dem das WIR im Mittelpunkt steht?
In dem von Angelika Sinn angeleiteten Workshop sollen diese Fragen literarisch im Hinblick auf die Werke der aktuellen Sonderausstellung beleuchtet werden. Nach einer kurzen Einführung streifen die Teilnehmenden durch die Ausstellungsräume, betrachten die dort präsentierten Arbeiten der Künstler:innen, tauchen gedanklich ein in die Gemälde, Fotos, Filme, Skulpturen und Installationen und lassen sich davon zu Geschichten, Gedichten, Miniaturen oder experimentellen Texten inspirieren. Nach einer ausgiebigen Schreibzeit werden die entstandenen Texte dann in der Runde vorgetragen.
Der Workshop ist auf 8 Teilnehmer:innen begrenzt.
Anfänger:innen sind ebenso willkommen wie Schreiberfahrene.
Angelika Sinn lebt und arbeitet in Worpswede und Bremen als freischaffende Autorin, Künstlerin und Referentin. Sie leitet Schreibwerkstätten, Workshops und Seminare und hat seit 2018 einen Lehrauftrag für „Kreatives Schreiben“ an der Universität Bremen.


UNTERNEHMEN DER REGION