lim

Rotary Club übergibt Spenden: 1660 Euro für Tafel, DLRG und Kita

Osterholz-Scharmbeck (lim). Am vergangenen Mittwoch fanden sich der Präsident des Osterholzer Rotary Clubs, Thomas Hinkelmann, sowie die beiden Mitglieder Gertrud Milthaler und Stefanie Garbade vor der St. Willehadi-Kirche zu einer dreifachen Spendenübergabe ein.

Bilder
Von links: Maik Bindan (Kita Garlstedt), Christian Weiss (DLRG), Norbert Mathy (Tafel OHZ), Gertrud Milthaler, Thomas Hinkelmann, Stefanie Garbade.  Foto: lim

Von links: Maik Bindan (Kita Garlstedt), Christian Weiss (DLRG), Norbert Mathy (Tafel OHZ), Gertrud Milthaler, Thomas Hinkelmann, Stefanie Garbade. Foto: lim

Im Dezember des vergangenen Jahres verkaufte der Club Weihnachtsgebäck auf dem Osterholzer Wochenmarkt und nahm damit über 400 Euro ein. Dieser Betrag wurde dann seitens der Kreissparkasse auf 662 Euro aufgestockt und nun an die Tafel aus Osterholz-Scharmbeck übergeben. Stellvertretend nahm Norbert Mathy, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Osterholz-Scharmbeck, die Träger der Tafel sind, die Spende entgegen. Es sei schön zu sehen, dass auch die Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben müssen, nicht außer Acht gelassen werden, so Mathy. „Außerdem bedeutet die Spende auch eine Wertschätzung für die ganzen ehrenamtlichen Mitarbeiter“ erklärt er weiter. Man werde das Geld zum Kauf von Hygieneartikeln einsetzen, da diese gerade in der jetzigen Zeit dringend benötigt werden.
Eine weitere Spende erhielt die Ortsgruppe des DLRG aus Osterholz-Scharmbeck. Investiert werde die Spendensumme von 500 Euro in Ausbildungsmaterial für Nachwuchs- und Nichtschwimmer. „Die Schwimmbäder sind nun fast ein Jahr geschlossen und das Schwimmtraining der Anfänger aus dem letzten Jahr konnte nicht weitergeführt werden.“ berichtet Christian Weiss, der als Vorsitzender der Ortsgruppe des DLRG zugegen war. Sobald die Schwimmbäder wieder öffnen, werde es demnach viele Nichtschwimmer geben, die Übungsmaterial benötigen.
Auch die Kita Garlstedt durfte sich über eine Spende im Wert von 500 Euro freuen. Man werde diese einsetzen, um das Inventar der Spielküche zu erweitern und kleine Fahrzeuge sowie Zebrastreifen für das Verkehrstraining zu beschaffen. All diese Anschaffungen sind Teil eines neuen Entwicklungskonzeptes, welches vom Förderverein der Kita erarbeitet wurde. Gerade für kleine Kindergärten sei die Finanzierung von neuen Ideen häufig ein großes Problem, weshalb eine Spende umso mehr helfe, so Maik Bindan, Vorsitzender des Fördervereins der Kita.
Im vergangen Jahr mussten vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie viele Spendenaktionen entfallen. Davon lässt sich der Rotary Club Osterholz jedoch nicht entmutigen. Für die kommende Zeit stünden bereits viele weitere gemeinnützige Projekte in Planung, berichtet Hinkelmann. Vor allen Dingen wolle man sich der Vermüllung der Umwelt widmen, die in den letzten Jahren immer weiter fortschreitet.


UNTERNEHMEN DER REGION