Andreas Klüh

Mit Tombola und Räucherfisch

Pennigbüttel (akl). Zu seinem 10-jährigen Besten lud der Dorfgemeinschaftsverein Pennigbüttel seine Mitglieder zu Fischessen und Gewinnspiel ein.

Bilder
Die „Glücksfee: Pastorin Christa Siemers von der Ev.-luth. Emmaus-Kirchengemeinde Pennigbüttel zieht dir ersten 50 Lose der Jubiläumstombola. Peter Brandt verkündet die gezogenen Losnummern und Thorsten Gebhardt notiert als 1. Vorsitzender des Vereins ordnungsgemäß das Ziehungsergebnis.

Die „Glücksfee: Pastorin Christa Siemers von der Ev.-luth. Emmaus-Kirchengemeinde Pennigbüttel zieht dir ersten 50 Lose der Jubiläumstombola. Peter Brandt verkündet die gezogenen Losnummern und Thorsten Gebhardt notiert als 1. Vorsitzender des Vereins ordnungsgemäß das Ziehungsergebnis.

Der Dorfgemeinschaftsverein Pennigbüttel wurde im September 2011 von der damaligen Ortsvorsteherin Sabine Marquardt und Herrn Niels Meyring gegründet. Was mit 13 Vereinsmitgliedern begann, ist heute, 10 Jahre später, zu einer lebendigen Dorfgemeinschaft mit derzeit 110 Mitwirkenden geworden. Über die Jahre hat man sich an diversen Aktionen und Veranstaltungen beteiligt. So ist der Verein seit 2012 jedes Jahr mit dabei, wenn es in Osterholz-Scharmbeck heißt, „Eine Stadt räumt auf“. Ebenfalls seit 2012 fest eingeplant ist eine Teilnahme beim „Samba-Moonlight-Move“, einem Mix aus Samba-Karneval und Laternenfest in Pennigbüttel. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, alte Traditionen und Gebräuche zu erhalten oder wieder ins Leben zurück zu holen. So findet unter anderem einmal im Jahr im Gemeindehaus der Emmaus-Kirchengemeinde eine „Plattdeutschrunde“ statt, um damit die Förderung der plattdeutschen Sprache im Ort fortzuführen.
Ein weiteres Ziel der Dorfgemeinschaft ist die Unterstützung anderer ortsansässiger Organisationen wie Feuerwehr, Erntefestkomitee oder des Fördervereins der Kirche.
Großer Beliebtheit erfreut sich die jährliche Fischräucheraktion. So wurden am Sonntag auf dem Gelände des Tennisvereins SV-Komet Pennigbüttel in diesem Jubiläumsjahr frisch geräucherte Aale und Lachsforellen zum Verzehr angeboten. Rund 60 Vereinsmitglieder hatten sich zu diesem Event angemeldet. Vor dem geselligen Mittagessen gab es zum 10-jährigen Bestehen des Vereins aber noch die Ziehung der ersten 50 Gewinne aus der großen Jubiläumstombola. 1.000 Lose hatten die fleißigen Vereinsmitglieder an die Frau oder den Mann gebracht. Pastorin Christa Siemers fungierte als „Glücksfee“. Es gab Jubelrufe unter den Anwesenden als der 2. Vorsitzende Peter Brandt die gezogenen Losnummern verkündete. Der 1. Vorsitzende, Thorsten Gebhardt, notierte ordnungsgemäß das Ziehungsergebnis. Insgesamt wurden an diesem Vormittag Preise im Gesamtwert von über 3.000 Euro vergeben. Den Hauptgewinn, einen 55 Zoll Flachbildfernseher, stellte die Firma Marktkauf aus Osterholz-Scharmbeck zur Verfügung.


UNTERNEHMEN DER REGION