Seitenlogo
red/eb

Fahrzeuge in Flammen

Am Mittwochmorgen musste die Feuerwehr zu einem Brand bei einem Autohaus an der Ritterhuder Straße ausrücken.

Bei einem Brand am Mittwochmorgen wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt. Foto: Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck

Bei einem Brand am Mittwochmorgen wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt. Foto: Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck

Osterholz-Scharmbeck. Am frühen Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr alarmiert: Ein Anwohner vermutete einen Brand auf dem Firmengelände des Autohauses Schmolke an der Ritterhuder Straße. Als die Brandschützer:innen schon auf dem Weg waren, gingen weitere Notrufe ein.

Die eintreffenden Kräfte fanden auf dem Gelände ein Wohnmobil, einen Transporter und einen Pkw vor, die in Vollbrand standen. Die Flammen hatten bereits fünf weitere Fahrzeuge beschädigt und drohten unmittelbar auf diese überzugreifen. Zwei Trupps unter Atemschutz begannen umgehend die Brandbekämpfung. Für die notwendige Wasserversorgung mussten Schläuche über die Ritterhuder Straße gelegt werden, sodass die Polizei diese zwischen B74 und dem Kreisverkehr sperrte. Zur Unterstützung der aufwendigen Löscharbeiten wurde zudem die Ortsfeuerwehr Scharmbeckstotel nachalarmiert.

Nachdem die Flammen weitestgehend niedergeschlagen waren, setzten die Einsatzkräfte umfangreich Löschschaum ein, um auch alle Glutnester in den Fahrzeugen zu ersticken. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 400.000 Euro und hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


UNTERNEHMEN DER REGION