Seitenlogo
eb

Das Teufelsmoor

Die Biologische Station lädt am Donnerstag, 25. Januar zu einem Vortrag über das Teufelsmoor ein.

Überschwemmungen sind in der Hammeniederung an der Tagesordnung.
 Foto: BioS

Überschwemmungen sind in der Hammeniederung an der Tagesordnung. Foto: BioS

Osterholz-Scharmbeck. Die Biologischen Station Osterholz (BioS) ist seit mehr als 3 Jahrzehnten im Bereich Naturkunde und Naturschutz innerhalb der Fluss- und Moorlandschaft des Teufelsmoors tätig und wird am Donnerstag, den 25. Januar um 19:30 Uhr, aus ihrem Erfahrungsschatz dieser Zeitspanne berichten. Der Vortrag „Das Teufelsmoor - Überschwemmungslandschaft, Eislaufparadies, Naturschutzprojekte“ wird mit viel Bildmaterial Maßnahmen zur Renaturierung speziell in der Hammeniederung und im Huvenhoopsmoor veranschaulichen und erläutern, warum Überschwemmungen hier keine Naturkatastrophen sind, sondern ein prägender Faktor in dieser Landschaft waren und wieder sein können. Dies wird anhand zahlreicher Bild- und Tondokumente zur Tier- und Pflanzenwelt vorgestellt. Der Vortag in den Räumen der BioS an der Mühle von Rönn (Lindenstraße 40) beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Anmeldung unter 04791-96 56 990.


UNTERNEHMEN DER REGION