Seitenlogo
pvio

CDU im Kino

Osterholz-Scharmbeck (pvio). Die Unions-Fraktion sprach mit Kinobetreiber Wolfgang Schrick über die Situation in seinen Kinos.
Wie es in den beiden Kinos Central Theater und Oscar Kulturspielhaus derzeit aussieht, wollte die CDU bei ihrem Kinobesuch erfahren.

Wie es in den beiden Kinos Central Theater und Oscar Kulturspielhaus derzeit aussieht, wollte die CDU bei ihrem Kinobesuch erfahren.

Die CDU-Bürgermeisterkandidatin Marie Jordan traf sich gemeinsam mit den Kommunalwahlkandidat:innen Brunhilde Rühl, Michael Heins, Marcus und Michael Oberstedt mit Wolfgang Schrick, der in Osterholz-Scharmbeck die beiden Kinos Central Theater und Oscar Kulturspielhaus betreibt.
Schrick berichtete den Politker:innen, dass das Kino nach 15 Monaten erstmals seit dem Juli wieder geöffnet habe und der Betrieb nun wieder anlaufe, jedoch noch nicht mit dem Normalbetrieb zu vergleichen sei, da eine Vorsicht weiterhin bei den Besucher:innen vorhanden sei.
Aber Schrick versuche, in diesem Jahr z. B. ein Autokino an der Stadthalle oder ein Open Air-Kino auf dem Campus umzusetzen. Gespräche dazu fänden bereits statt. Solche Ideen hatte er bereits im letzten Jahr versucht, umzusetzen. Die Umsetzung eines Autokinos an der Stadthalle sei aber an einer mangelnden Unterstützung durch die Verwaltung gescheitert.
Die CDU-Fraktion im Stadtrat hatte sich daraufhin auch mit einem Auskunftsverlangen im zuständigen Fachausschuss zu Wort gemeldet, da nicht nachvollziehbar sei, warum in Osterholz-Scharmbeck auf kreative und innovative Vorschläge nicht mit Unterstützung vonseiten der Verwaltung reagiert werde.
Die CDU-Kandidat:innen hingegen waren sich bei ihrem Besuch einig, dass kreativen Ideen, die das Leben in der Stadt vielfältiger gestalten, von der Verwaltung Unterstützung bei der Umsetzung entgegengebracht werden sollte. Hier bestehe ein „Verbesserungsbedarf.“


UNTERNEHMEN DER REGION