Seitenlogo
pvio

Bundeligatippspiel startet

Landkreis (pvio). Diesen Freitag, 13. August, startete die Fußball-Bundesliga. Zeitgleich beginnt auch das Bundesligatippspiel des ANZEIGERS. Der diesjähriger Promitipper des ANZEIGERS ist Günter „Jimmy“ Hermann, der „Weltmeister ohne Einsatz“.
 
Ein Musterbeispiel dafür, welchen Weg man bei Werder Bremen gehen kann - der Osterholzer Günter Hermann.

Ein Musterbeispiel dafür, welchen Weg man bei Werder Bremen gehen kann - der Osterholzer Günter Hermann.

Auch wenn Werder Bremen in dieser Saison nicht den Ball der ersten Liga kickt - trotzdem hat der ANZEIGER seinem Tippspiel Werdercharme eingehaucht. Unser Promitipper in dieser Saison, der 1990 in der zweiten Reihe des deutschen Kaders den WM-Titel in Italien holte - ohne gespielt zu haben.
Heute ist der 60 Jährige Inhaber des Sport-Shops in der Lindenstraße 2 in Osterholz-Scharmbeck. Zudem war er lange Trainer des VSK Osterholz-Scharmeck, den er in die Oberliga Nord führte.
Günter Hermann wurde am 5. Dezember 1960 im niedersächsischen Rehburg am Steinhuder Meer geboren und wechselte 1980 als junger, hoffnungsvoller Torjäger in die Amateurmannschaft des SV Werder. Der damalige Trainer Otto Rehhagel hat Hermann erstmals 1982 in einem Bundesligaspiel eingesetzt.
1984 startete Hermann dann durch, stand in 31 Bundesliga-Spielen für die Grün-Weißen auf dem Platz, erzielte dabei zwei Treffer und entwickelte sich in den darauffolgenden Jahren mit Fleiß und Vielseitigkeit immer mehr zum unverzichtbaren Leistungsträger. 1988 wurde er mit den Grün-Weißen Meister.
Zu seinem 60 Geburtstag im letzten Jahr sagte Werder Präsident Dr. Hubertus Hess-Grünewald über Günter Hermann, er sei ein Musterbeispiel dafür, welchen Weg man bei Werder gehen kann - Keine schlechte Bilanz also für ein Sportlerleben. Ob seine Bilanz beim Tippspiel ebenso positiv ausfällt? Man darf gespannt sein.
Foto: g. hermann


UNTERNEHMEN DER REGION