Seitenlogo
eb/jm

Blühwiese gesät

Garlstedt (eb). Die Garlstedter Blühwiese steht in den Startlöchern: Nachdem die Initiator:innen zahlreiche Pat:innen für die Fläche gewinnen konnten, erfolgte vergangene Woche die Einsaat.
Jetzt muss sie nur noch wachsen: Auf einer Fläche am Ortsausgang entsteht die Garlstedter Blühwiese.  Foto: eb

Jetzt muss sie nur noch wachsen: Auf einer Fläche am Ortsausgang entsteht die Garlstedter Blühwiese. Foto: eb

Im vergangenen Jahr riefen Bert Becker, Dr. Ulla Schlüter, Brigitte Matthes und Ortsvorsteherin Marie Jordan die Bürgerinnen und Bürger auf, sich an dem Projekt „Garlstedter Blühwiese“ zu beteiligen und die Resonanz war groß. „Kleine und große Teilflächen wurden von Paten aus dem gesamten Stadtgebiet und darüber hinaus übernommen“, freut sich die Ortsvorsteherin. „Wir haben uns gedacht, dass jeder Interessierte die Möglichkeit haben sollte, seinen persönlichen Beitrag zur Bewahrung unserer natürlichen Vielfalt zu leisten und so entstand die Idee der Blühwiese für alle“, berichtet Jordan. Eine geeignete Fläche stellte der Landwirt Bert Becker am Ortsausgang zur Verfügung. Für einen Euro pro Quadratmeter konnten Interessierte eine Patenschaft für eine Fläche übernehmen.


UNTERNEHMEN DER REGION