red

Alle Elche gefunden

Im Winter einen Strandkorb zu gewinnen, entbehrt nicht einer gewissen Ironie - gefreut hat Ingo von Oesen sich trotzdem.

Bilder
Ingo von Oesen darf sich über einen nagelneuen Strandkorb aus Buxtehude freuen. Anja Hildebrandt übergab dem Gewinner seinen Gutschein beim Anzeiger in Osterholz-Scharmbeck.

Ingo von Oesen darf sich über einen nagelneuen Strandkorb aus Buxtehude freuen. Anja Hildebrandt übergab dem Gewinner seinen Gutschein beim Anzeiger in Osterholz-Scharmbeck.

Osterholz-Scharmbeck. "Wir haben während Corona eine Terrasse mit Glasdach gebaut“, erzählt der Gewinner des ANZEIGER-Weihnachtsrätsels. Im großen Garten in Holste-Steden sei auch noch genug Platz für einen Strandkorb, versichert von Oesen. Aufpassen müsse man nur, dass der Golden Retriever den neuen Platz nicht vereinnahme, scherzt der Familienvater.

Die neue Erweiterung der Gartenmöbel kommt aus der Strandkorbmanufaktur Buxtehude und ist der Hauptpreis des diesjährigen ANZEIGER-Weihnachtsrätsels, an dem in Bremervörde und Osterholz-Scharmbeck insgesamt rund 5.500 Leser:innen teilgenommen haben. Es galt erneut, die kleinen Elche mit Weihnachtsmützen, die in unseren letzten drei Ausgaben in den Werbeanzeigen versteckt waren, zu finden und zu zählen. Ingo von Oesen gibt zu, dass er den Hauptgewinn nicht seinem eigenen aufmerksamen Auge zu verdanken hat: Ein netter Nachbar machte sich in der Zeitung auf die Suche und füllte den Coupon in seinem Namen aus. Sobald die Temperaturen es zu lassen, darf sich der fleißige Helfer sicherlich auf eine Einladung zum Grillen inklusive Probesitzen im Strandkorb freuen.


UNTERNEHMEN DER REGION