eb

Stelling bleibt zunächst CDU-Vorsitzender

Bremervörde (eb). Die Christdemokrat:innen blickten auf erfreuliche Ergebnisse entgegen des Bundestrends zurück.

Bilder
Dirk-Frederik Stelling will sein Amt in zwei Jahren abgeben.

Dirk-Frederik Stelling will sein Amt in zwei Jahren abgeben.

In seinem Bericht ging der Vorsitzende Dirk-Frederik Stelling auf die Arbeit in den letzten zwei Jahren ein. Der Vorstand habe sich schnell auf die Zusammenarbeit im Videokonferenzen eingestellt. Die Ergebnisse der Kommunalwahl seien trotz fehlender Präsenzveranstaltungen insgesamt erfreulich gewesen. Entgegen des aktuellen Bundestrends konnte die Mehrheit im Stadtrat gehalten werden. Die CDU sei in nahezu allen Ortschaften – inklusive der Kernstadt – stärkste Kraft geworden.
Die Niederlage bei der Bürgermeisterwahl sei schmerzhaft gewesen. Man werde aber mit dem neuen Bürgermeister Michael Hannebacher konstruktiv und vertrauensvoll zusammenarbeiten.
Im Hinblick auf die Neuaufstellung der Bundes-CDU pochte Stelling auf eine Mitgliederbefragung. Es dürfe keine erneute Entscheidung gegen den Willen der Basis geben.
Landrat Hermann Luttmann dankte der Bremervörder CDU für die gute Zusammenarbeit in den letzten 15 Jahren. Gemeinsam habe man viel auf die Beine stellen können, wie z.B. die Anbindung an den HVV und den Neubau von Gymnasium und BBS durch den Landkreis.
Der designierte Landrat Marco Prietz nutzte die Gelegenheit, um sich insbesondere für die Unterstützung im Wahlkampf zu bedanken.
Dirk-Frederik Stelling wurde erneut einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Der 29-jährige kündigte an, ein letztes Mal als Parteivorsitzender zu kandidieren. Da er seit einem Jahr auch Vorsitzender der CDU-Fraktion im Stadtrat ist und die CDU sich personell breiter aufstellen müsse, werde es das Amt in zwei Jahren abgeben.
Kristin Harms wurde als stellvertretende Vorsitzende im Amt bestätigt. Zum neuen zweiten Stellvertreter wurde Stefan Imbusch gewählt. Er löst damit Jürgen Fischer ab, der nach 22 Jahren aus dem Amt ausschied. Fischer wurde anschließend einstimmig zum Ehrenmitglied des
Gemeindeverbandes gewählt. Ebenso wurde Peter Schröder für seine langjährige Vorstandsarbeit geehrt. Er war bisher Beisitzer im Vorstand.
Der geschäftsführende Vorstand wird durch Schatzmeister Mike Leenheer, Schriftführer Heiko Röding und Pressesprecher Jonathan Wendeborn komplettiert, die allesamt einstimmig wiedergewählt wurden. Neuer Mitgliederbeauftragter ist Niklas Brockmann. Als Beisitzerinnen und Beisitzer wurden Patrick Bardenhagen, Hayrullah Barunduk, Gunnar Dücker, Bianka Grieschow-Pülsch, Melanie Prietz, Lisa Schnakenberg und Vanessa Zobel gewählt. Hermann Röttjer ist neuer Kassenprüfer.


UNTERNEHMEN DER REGION