eb

Chor belCanto bleibt optimistisch

Kuhstedt (eb). Der Kuhstedter Chor belCanto muss aufgrund der Corona-Pandemie leider eine Zwangspause einlegen, wie viele andere Chöre auch.
 

Bilder
Die erste Vorsitzende Dörte Karstens (links) und die zweite Vorsitzende Silke Pegel freuen sich schon darauf, bald wieder im Chor zu singen.  Foto: eb

Die erste Vorsitzende Dörte Karstens (links) und die zweite Vorsitzende Silke Pegel freuen sich schon darauf, bald wieder im Chor zu singen. Foto: eb

Doch davon lassen sich die Sänger:innen nicht entmutigen. Über WhatsApp und Telefon halten sie weiterhin Kontakt. Sobald es wieder möglich ist gemeinsam zu singen, werden die Proben starten.
Um die Wartezeit zu verkürzen und allen eine kleine Freude zu bereiten, hatte sich der Chorvorstand eine Überraschung ausgedacht. Er verteilte an alle Sänger:innen farbenfrohe Primeln mit lieben Ostergrüßen. Sprüche wie „Ich brauche keine Therapie, ich singe im Chor“ und „Singen ist ausatmen in schön“ zierten die beigelegten Kärtchen und kamen sehr gut an.


UNTERNEHMEN DER REGION