eb

Auf der Suche nach schönen Stimmen

Bremervörde (eb). Zur Adventsvesper am 28. November in der St.-Liborius-Kirche Bremervörde sollen nordische Advents- und Weihnachtslieder erklingen.

Bilder
Gemischter Chor Bremervörde beim Konzert „Midsommarsångar“ auf der Bremervörder Seebühne.

Gemischter Chor Bremervörde beim Konzert „Midsommarsångar“ auf der Bremervörder Seebühne.

Foto: Picasa

In den fast zwei Jahren „Corona“ hat der Gemischte Chor Bremervörde nie ganz mit dem Singen aufgehört. Erst sang man miteinander über Internet-Portale. Als die Pandemie-Regeln es im Sommer zuließen, sang man im Freien auf der Seebühne. Nun freut sich der Gemischte Chor Bremervörde, endlich wieder richtig im Saal proben zu können: Jeden Mittwochabend um 19.30 Uhr im Ludwig-Harms-Haus in Bremervörde.
Geprobt wird für das neue Chorprojekt „Nordische Weihnacht“. Eingeübt werden Advents- und Weihnachtslieder, vor allem aus Schweden, Dänemark und Finnland. Gesungen werden die Lieder teilweise auch in Deutsch, nicht alle in der jeweiligen Original-Sprache. Allerdings: zu schwedischen Liedern hat der Gemischte Chor Bremervörde eine eigene Verbundenheit seit seinem geglückten Projekt „Midsommarsångar“ mit schwedischen Mittsommerliedern vor zwei Jahren. Auch ist eine gebürtige Schwedin in den Reihen des Chores, die bei der korrekten Aussprache mithilft: so mögen die schwedischen Liedertexte keine Probleme bereiten.
Der Gemischte Chor Bremervörde wünscht sich wieder Verstärkung, besonders Männerstimmen werden gesucht.
Wer also Interesse hat, bei diesem besonderen Chorprojekt mitzusingen, wendet sich an den Chorleiter Dr. Hans-Martin Kallenberger, Telefon 04166/8482370 oder an die Vorsitzende Gudrun Thiele, Telefon 04761/2560.


UNTERNEHMEN DER REGION