eb

„Alles wird gut!“

Stade (eb). Der „Alles wird gut! Stadeum-Sommer“ findet vom 4. Juni bis zum 17. Juli 2021“ statt. 14 Veranstaltungen an vier verschiedenen Spielorten im, am und in unmittelbarer Nähe um das Stadeum herum.
 

Bilder
Die Planungen für den Stadeum-Sommer sind im vollen Gange.  Foto: Stadeum.

Die Planungen für den Stadeum-Sommer sind im vollen Gange. Foto: Stadeum.

Zum ersten Mal wird eine Open-Air-Bühne auf der Wiese neben dem Stadeum am Burggraben aufgebaut und das Programm, das seit November 2020 coronabedingt ausfallen musste, bis zu den Sommerferien in Teilen nachgeholt.
Aber auch neue, ungewöhnliche Open-Air-Formate, die unter anderem auf die atmosphärisch einmalige Museumsinsel führen oder den Himmel über dem Stadeum mit Feuerwerk zum Leuchten bringen.
Auch unter Pandemiebedingungen wird das Programm ein Fest für die Stadt und seine Gäste sein. Silvia Stolz sagt: „Wir sind stolz und allen beteiligten Künstler:innen, Förderern und Sponsoren dankbar, dass sie mit uns an diese Idee glauben und dabei helfen, den Stadeum-Sommer zu verwirklichen. Wir laden alle Menschen aus nah und fern ein, die in den letzten Monaten Kunst und Kultur vermisst haben, sich im Sommer an insgesamt zehn Tagen verzaubern zu lassen.“ Selbstverständlich wird auch ein vielfältiges gastronomisches Angebot nicht fehlen.
Das geplante Programm ist auf der Internetseite www.stadeum.de zu finden.
Der „Alles wird gut! STADEUM-Sommer“ wird von der Volksbank Stade-Cuxhaven gesponsert, vom Obsthof Lefers mit Leihgaben unterstützt und gefördert durch das Programm Neustart Kul-tur - Theater in Bewegung der Bundes Kulturstiftung.
 
Ticketverkauf
 
Der Ticketverkauf beginnt am 26. April. Tickets gibt es unter 04141/409140, unter www.stadeum.de sowie beim Bremervörder Anzeiger. Bereits erworbene Tickets für die Distel und Tina Teubner behalten ihre Gültigkeit. Für bereits erworbene Tickets von Veranstaltungen, die von drinnen nach draußen verlegt wurden, werden neue Tickets versendet. Ticketinhaber:innen müssen nichts weiter tun. Eine Rückgabe bereits erworbener Tickets ist möglich bis zum 31. Mai.


UNTERNEHMEN DER REGION