Janine Girth

Vorlesewettbewerb - Entscheidung in der schatulle

Bilder
Clara las in der Schatulle von Sabine (li.) und Ute (re.) Gartmann aus ihrem Buch „Honigkuckuckskinder“.  Foto: hc

Clara las in der Schatulle von Sabine (li.) und Ute (re.) Gartmann aus ihrem Buch „Honigkuckuckskinder“. Foto: hc

Osterholz-Scharmbeck. In der Buchhandlung „Die Schatulle“ in Osterholz-Scharmbeck fand am vergangenen Mittwoch der Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb statt. Sechs Schülerinnen und drei Schüler waren angetreten, um sich in zwei Leserunden für den nächsten überregionalen Wettbewerb zu qualifizieren.
Der bundesweite Vorlesewettbewerb wird seit 60 Jahren vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet, und ist damit der älteste Schülerwettbewerb in Deutschland. Teilnehmer/innen sind Schüler und Schülerinnen des sechsten Jahrgangs aller teilnehmenden Schulen in Deutschland. Über einen Schulentscheid können sich die Sechstklässler/innen über mehrere Wettbewerbe bis zum Bundesentscheid im Juni in Berlin qualifizieren, wo dann die 16 Landesssieger/innen im Finale aufeinandertreffen.
„Der Vorlese-Wettbewerb findet schon seit 1992 in der Schatulle statt“, stellen Sabine und Ute Gartmann fest. Die Schwestern führen die Buchhandlung gemeinsam und sind auch für die Organisation der abendlichen Veranstaltung in ihrem Verkaufsraum verantwortlich. Mit Iris Belz, Andreas Kück und Heinz Höllings ist eine Jury angetreten, die zu beurteilen hat, welche/r Kandidat/in nach zwei Leserunden mit der Siegerurkunde den Heimweg antreten darf.
Während in der ersten Runde noch aus dem Lieblingsbuch vorgelesen werden durfte, wurden die Schüler/innen in der zweiten Runde mit einem fremden Text aus dem Kinderbuch „Die Reise des Weißen Bären“ von Susan Fletcher konfrontiert. „Jetzt habt ihr es geschafft.“ Damit entließ Sabine Gartmann die Vorleser/innen aus der Pflicht, und während die etwa 40 Anwesenden sich bei Snacks und Getränken in der Buchhandlung umschauen konnten, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Nach zwanzig Minuten waren sich die drei Juroren aber bereits einig. Mit Clara Schmidt aus Schwanewede hatte nach ihrem Ermessen eine Schülerin der Waldschule die beste Performance des Abends geboten. Alle Akteure wurden abschließend mit einem Buchgeschenk bedacht. Für die Gewinnerin Clara heißt es demnächst, beim Bezirksentscheid in der Buchhandlung Heine in Verden die nächste Hürde auf dem Weg nach Berlin zu nehmen.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Das Körperlied thematisiert, dass der Körper nur einem selbst gehört.  Foto: sr

Mein Körper gehört mir! - Interaktives Theaterprojekt hilft Kinder zu sensibilisieren

22.05.2019
Ritterhude. Ein Mädchen fährt mit dem öffentlichen Bus in die Schule. Ein Jugendlicher setzt sich neben sie und legt ihr schließlich den Arm um die Schulter. Welches Gefühl hat das Mädchen und wie geht sie mit der Situation um? Diese und...

Wirtschaftswege - Sanierung ab 27. Mai

22.05.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). In der Straße „Heerweg“ in Ohlenstedt, in der Straße „Isehorner Weg“ in Garlstedt, in den Straßen „Hamfährer Weg“ in Heilshorn und „Heimelberg“ in Freißenbüttel soll abschnittsweise die Verschleißschicht der...

Wiedereinstiegs-Café - „Wie schreibe ich das bloß?“

22.05.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Ein Bewerbungsanschreiben hat es in sich. Es soll den Personaler überzeugen, individuell sein und natürlich fehlerfrei. Außerdem soll es beschreiben, warum gerade man selbst die perfekte Besetzung für die...
Stellten das Stück „Shakespeare durch die Blume“ vor (von links): Hans Adolf Cordes (Kunststiftung), Renate Heitmann (Shakespeare Company), Bürgermeister Kristian Tangermann, Schauspieler Christian Bergmann, Dr. Martina Michelsen (VHS) und Ulla Montforts (Kunstverein Lilienthal).  Foto: ui

Theater im Amtsgarten - Shakespeare Company kommt zum Publikum

22.05.2019
Lilienthal. Mit „Sommernachtstraum“ war die Bremer Shakespeare Company 2013 zum ersten Mal im Amtsgarten zu Gast. Hans Adolf Cordes, Vorsitzender der Lilienthaler Kunststiftung, freut sich, dass dieses Event regelmäßig fortgesetzt wird....

Sommerferienprogramm - Anmeldung ab sofort möglich

22.05.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Jetzt geht es los! Das Mehrgenerationenhaus in der Bördestraße 29 nimmt ab sofort die Anmeldung für das Sommerferienprogramm entgegen. Für alle Generationen gibt es eine abwechslungsreiche Auswahl. Natürlich...

UNTERNEHMEN DER REGION