Janine Girth

Vorlesewettbewerb - Entscheidung in der schatulle

Bilder
Clara las in der Schatulle von Sabine (li.) und Ute (re.) Gartmann aus ihrem Buch „Honigkuckuckskinder“.  Foto: hc

Clara las in der Schatulle von Sabine (li.) und Ute (re.) Gartmann aus ihrem Buch „Honigkuckuckskinder“. Foto: hc

Osterholz-Scharmbeck. In der Buchhandlung „Die Schatulle“ in Osterholz-Scharmbeck fand am vergangenen Mittwoch der Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb statt. Sechs Schülerinnen und drei Schüler waren angetreten, um sich in zwei Leserunden für den nächsten überregionalen Wettbewerb zu qualifizieren.
Der bundesweite Vorlesewettbewerb wird seit 60 Jahren vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet, und ist damit der älteste Schülerwettbewerb in Deutschland. Teilnehmer/innen sind Schüler und Schülerinnen des sechsten Jahrgangs aller teilnehmenden Schulen in Deutschland. Über einen Schulentscheid können sich die Sechstklässler/innen über mehrere Wettbewerbe bis zum Bundesentscheid im Juni in Berlin qualifizieren, wo dann die 16 Landesssieger/innen im Finale aufeinandertreffen.
„Der Vorlese-Wettbewerb findet schon seit 1992 in der Schatulle statt“, stellen Sabine und Ute Gartmann fest. Die Schwestern führen die Buchhandlung gemeinsam und sind auch für die Organisation der abendlichen Veranstaltung in ihrem Verkaufsraum verantwortlich. Mit Iris Belz, Andreas Kück und Heinz Höllings ist eine Jury angetreten, die zu beurteilen hat, welche/r Kandidat/in nach zwei Leserunden mit der Siegerurkunde den Heimweg antreten darf.
Während in der ersten Runde noch aus dem Lieblingsbuch vorgelesen werden durfte, wurden die Schüler/innen in der zweiten Runde mit einem fremden Text aus dem Kinderbuch „Die Reise des Weißen Bären“ von Susan Fletcher konfrontiert. „Jetzt habt ihr es geschafft.“ Damit entließ Sabine Gartmann die Vorleser/innen aus der Pflicht, und während die etwa 40 Anwesenden sich bei Snacks und Getränken in der Buchhandlung umschauen konnten, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Nach zwanzig Minuten waren sich die drei Juroren aber bereits einig. Mit Clara Schmidt aus Schwanewede hatte nach ihrem Ermessen eine Schülerin der Waldschule die beste Performance des Abends geboten. Alle Akteure wurden abschließend mit einem Buchgeschenk bedacht. Für die Gewinnerin Clara heißt es demnächst, beim Bezirksentscheid in der Buchhandlung Heine in Verden die nächste Hürde auf dem Weg nach Berlin zu nehmen.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Von links: Petra Rabba (IRB), Gudrun Wulfhorst und Bürgermeisterin Susanne Geils und Axel Schäfer

Alle ziehen an einem Strang - Traditionelles Müllsammeln geht in die 9. Runde

22.03.2019
von Susanne RothRitterhude. Wie auch in vielen andern Gemeinden, so ist es auch in Ritterhude mittlerweile lieb gewonnene Tradition, den Müll in öffentlichen Flächen einzusammeln. In der Hammegemeinde findet „Ritterhude putzmunter“...
Am 1. April 2019 startet eine neue Umfrage zum Thema Wirtschaftsförderung im Landkreis Osterholz. Emanuel Hesse und Professor Dr. Jürgen Stember von der Hochschule Harz sowie Landrat Bernd Lütjen und Marco Prietz (von links), Leiter des Amtes für Kreisentwicklung, stellten das Projekt vor. Foto: lse

Landkreis bittet um Meinung - Online-Umfrage für Unternehmen startet am 1. April 2019

22.03.2019
Landkreis (lse). Wie zufrieden sind die im Landkreis Osterholz ansässigen Unternehmen mit ihrem Standort? Anhand einer Online-Umfrage möchte die Wirtschaftsförderung des Landkreises dieser Frage zum dritten Mal nach 2011 und 2016...
Lars Kattau, Milan Kattau, Stefan Kamischow und Sabine Kattau (v.li.) präsentieren die alte und die geplante, neue Fassade.  Foto: hc

Abbruch in der City - Eine Lücke in der Ladenzeile

22.03.2019
Osterholz-Scharmbeck. Seit einigen Tagen klafft dort, wo in Osterholz-Scharmbecks Innenstadt vormals das Wohn- und Geschäftshaus Kirchenstraße 16 stand, hinter einem Absperrzaun eine Baulücke.Nanu, wo ist das Haus geblieben? Diese Frage...

Überschwemmungsgebiet - Schmoo Worpswede und Osterholz-Scharmbeck

22.03.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hat die Überflutungsflächen für ein statistisch einmal in 100 Jahren zu erwartendes Hochwasser für die Schmoo in...

Fahrbahnerneuerung - In den Osterferien gehts los

22.03.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Der Landkreis plant die Erneuerung von Fahrbahndecken in der Zeit vom 8. bis 18. April.In der Straße „Am Mühlenbach“ in Sandhausen, in der Straße „Am Kohlgarten“ in Buschhausen und der Straße „Am Osterholze“...

UNTERNEHMEN DER REGION