Seitenlogo
eb/jm

Torfkahnfahrten profitieren von Lockerungen

Landkreis Osterholz (eb/jm). Die jüngsten Corona-Lockerungen sorgen auch für Erleichterungen bei Torfkahnfahrten im Landkreis.
Die Torfkahnschiffer im Landkreis dürfen nach den jüngsten Lockerungen bis zu zehn Fahrgäste an Bord lassen. Foto: Thorsten Milenz

Die Torfkahnschiffer im Landkreis dürfen nach den jüngsten Lockerungen bis zu zehn Fahrgäste an Bord lassen. Foto: Thorsten Milenz

Solange die Inzidenz im Landkreis unter 35 liegt, können Torfkahnfahrten ohne vorherigen Corona-Test stattfinden. Masken müssen nur getragen werden, bis der Sitzplatz im Kahn eingenommen wurde. Die Abstandsregeln erlauben aktuell bis zu zehn Fahrgäste in einem Schiff. Sollte die Inzidenz wieder über 35 steigen, verringert sich diese Zahl auf acht Mitfahrer:innen, außerdem wird dann wieder ein Test erforderlich.
Wie bei allen anderen Veranstaltungen oder Besuchen in Restaurants werden vor der Fahrt ebenfalls die Kontaktdaten der Besucher - idealerweise per Luca-App - erfasst. Die Fahrgäste werden gebeten, die App bereits vorher herunterzuladen und sich zu registrieren. Alle Anlegestellen und Anbieter von Torfkahnfahrten sowie nahe gelegene Gaststätten sind im Flyer „Torfkahnfahrten im Teufelsmoor“, den die Touristikagentur Teufelsmoor-Worpswede-Unterweser herausgegeben hat, aufgeführt. Der Flyer liegt in den Tourist-Informationen des Kulturland Teufelsmoor aus und kann unter www.torfkahn-teufelsmoor. de heruntergeladen werden.


UNTERNEHMEN DER REGION