jm

Sternsinger im Rathaus - Kaspar, Melchior und Baltasar sammeln Spenden für Kinder in Not

Bilder
Am vergangenen Freitag machten die Sternsinger auf ihrem Weg durch die Stadt auch im Rathaus Halt, um das Verwaltungsgebäude zu segnen und Spenden für Kinder in Not zu sammeln.  Foto: jm

Am vergangenen Freitag machten die Sternsinger auf ihrem Weg durch die Stadt auch im Rathaus Halt, um das Verwaltungsgebäude zu segnen und Spenden für Kinder in Not zu sammeln. Foto: jm

Foto: FLORIAN STELZER

Osterholz-Scharmbeck (jm). Das Dreikönigssingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Die katholische Kirchengemeinde „Heilige Familie“ beteiligt sich seit vielen Jahren an der Aktion, die vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend getragen wird.
Am vergangenen Freitag machten sich die Jungen und Mädchen - verkleidet als Kaspar, Melchior, Baltasar und Sternenträger - wieder auf den Weg durch die Stadt. An mehreren Stationen, darunter Kindergärten, Pflegeeinrichtungen und Privathaushalten bringen sie Christus Segen zu den Menschen und sammeln Spenden für not leidende Kinder. Auf diese Weise unterstützt das Kindermissionswerk weltweit jedes Jahr rund 1.800 Projekte. Einen Schwerpunkt in diesem Jahr bildet das Thema „Frieden“, zu den Leuchtturm-Projekten gehört etwa die Unterstützung des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes im Libanon. „Ich freue mich, dass Ihr das auf euch nehmt in den Ferien und hier herkommt“, bedankte sich Bürgermeister Torsten Rohde im Namen der gesamten Verwaltung für den Besuch der Sternsinger. Die neun Jungen und Mädchen trugen ihre Verse vor zahlreichen Mitarbeitern vor und segneten das Rathaus mit dem Kreidzeichen „20*C+M+B+20“.


UNTERNEHMEN DER REGION