Seitenlogo
eb

Schützenfest Axstedt

Am kommenden Wochenende lädt der Schützenverein Axstedt zum großen Schützenfest.

Die noch amtierende Königsfamilie aus Axstedt wird am Samstag, 15. Juni ein letztes Mal von ihrem Verein abgeholt und gefeiert, dann werden neue Majestäten ermittelt. Foto: eb

Die noch amtierende Königsfamilie aus Axstedt wird am Samstag, 15. Juni ein letztes Mal von ihrem Verein abgeholt und gefeiert, dann werden neue Majestäten ermittelt. Foto: eb

Axstedt. Am Sonntag, 9. Juni, startet um 13 Uhr das Kinderschützenfest in Axstedt. Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 17 Jahren aus Axstedt und Umgebung sind herzlich eingeladen. Für die Kinder wird ein Lichtpunktschießen angeboten, während die Jugendlichen sich am Holzadler versuchen können. Zusätzlich gibt es ein Pokalschießen, Konkurrenzschießen und Glücksscheibenschießen in den jeweiligen Altersklassen. Auch das Knobeln wird nicht zu kurz kommen.

 

Samstag, 15. Juni

 

Am Samstag, 15. Juni, versammeln sich die Teilnehmer um 13 Uhr vor dem Schießstand und marschieren, begleitet vom Spielmannszug Surheide, zur Kranzniederlegung am Axstedter Ehrendenkmal. Anschließend führt der Umzug zur Abholung der Königsfamilie. Der diesjährige König Hanno Renken erwartet die Teilnehmer in seiner festlich geschmückten Residenz, wo ein kleiner Umtrunk im Garten stattfindet.

Gegen 15.30 Uhr kehrt der Umzug zum Schießstand zurück, wo das Schießen eröffnet wird. Da die Könige erst am Sonntag ermittelt werden, endet das Schießen am Samstag gegen 19 Uhr. Danach marschieren die Teilnehmer zum Vereinsgasthaus Brünjes, wo die amtierende Königsfamilie mit einem Ehrentanz den Festball eröffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Sonntag, 16. Juni

 

Am Sonntag, 16. Juni, treten die Teilnehmer um 13 Uhr erneut vor dem Schießstand an, diesmal zusammen mit Abordnungen der Gastvereine Scharmbeck, Buschhausen und dem Spielmannszug Surheide. Nach einem Marsch durch das festlich geschmückte Axstedt beginnt gegen 14.30 Uhr das Schießen. Zuvor spendiert der amtierende König ein Fass Bier.

Alle Schießangebote werden mit großer Beteiligung angenommen. Höhepunkt des Tages ist das Rumpfschießen, das erst beginnt, wenn alle Außenteile der Vögel (drei Herrenvögel und zwei Damenvögel) abgeschossen sind. Der Festplatz lockt Besucher mit Kettenkarussell, Kinderkarussell, Schießbude sowie herzhaften und süßen Leckereien.

Das Rumpfschießen startet am Sonntag gegen 18 Uhr. Kurz vorher herrscht bereits große Spannung. An den Schützenfesttagen nehmen etwa 150 Schützen am Schießen teil. Beim Rumpfschießen wird die neue Königsfamilie ermittelt, wobei etwa 30-40 Schützen auf die Königswürde zielen. Nach der Proklamation der neuen Königsfamilie gegen 19.30 Uhr folgt die Siegerehrung und Preisverteilung. Neben den Königsketten und Orden werden etwa 150 wertvolle Preise vergeben.

 

Montag, 17. Juni

 

Zum Ausklang findet am Montag, den 17. Juni, ab 10 Uhr ein Katerschießen statt. Für eine kleine Startgebühr kann jeder, auch vereinsfremde Personen, an dem Schießen auf die „Katz“ teilnehmen. Im Startgeld ist ebenfalls ein Fischessen mit verschiedenen Fischsorten enthalten. Der Anzug ist hierbei zivil.


UNTERNEHMEN DER REGION