Janine Girth

Projekt KIX - Kinder und Kunst im Künstlerdorf Worpswede

Bilder
Die drei Künstlerinnen mit Werken, die in Zusammenarbeit mit den Schülern entstanden.  Foto: aklü

Die drei Künstlerinnen mit Werken, die in Zusammenarbeit mit den Schülern entstanden. Foto: aklü

Worpswede (aklü). Unter dem Projekt KIX kooperieren auch im Schuljahr 2019 die Grundschule Worpswede und die Künstlerhäuser, unterstützt durch eine großzügige Förderung der Ruth und Helmut Middeldorf Stiftung. Zum vierten Mal präsentierten die Drittklässler ihre Kunstwerke in einer öffentlichen Ausstellung in der Aula der Grundschule Worpswede.
Drei jeweils fünftägige Workshops lagen hinter den dritten Klassen der Grundschule, in denen die Worpsweder Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit bekamen, die Worpsweder Künstlerhäuser als Ort der Inspiration und Produktionsstätte kennenzulernen. Begleitet wurden sie von den drei professionellen Künstlerinnen Marie von Ueltzen, Stefanie von Schroeter und Sirma Kekec, die die Themen entwickelten und unterschiedliche Techniken aufzeigten. Abseits des schulischen Unterrichtes durften die Kinder ihre künstlerische Freiheit leben und ihren Heimatort als Künstlerort wahrnehmen.
Kunst mit Künstlern zu gestalten abseits von Schulnoten und Bewertungen und zum Abschluss vor Eltern und Mitschülern präsentieren zu dürfen, war ein besonderes Erlebnis für die kunstschaffenden Kinder. Doch zuvor transportierten sie ihre Werke persönlich von den Künstlerhäusern zur Schule. Authentischer konnte es nicht sein!


UNTERNEHMEN DER REGION