jm

Hauptgewinn geht nach Ohlenstedt - Klosterholz e.V. und Sponsoren übergeben Skoda Fabia

Osterholz-Scharmbeck (jm). Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch die Klosterholz Tombola ist auf der Zielgeraden. Am vergangenen Mittwoch wurde der Hauptgewinn - ein nagelneuer Skoda Fabia, wie immer gestiftet von der Sparkasse - in Osterholz-Scharmbeck übergeben.
 
Bilder
Am vergangenen Mittwoch durfte Kolosterholz-Gewinner Fortino den blauen Neuwagen im Wert von 14.000 Euro entgegennehmen.  Foto: jm

Am vergangenen Mittwoch durfte Kolosterholz-Gewinner Fortino den blauen Neuwagen im Wert von 14.000 Euro entgegennehmen. Foto: jm

In diesem Jahr sei er gar nicht so richtig dazu gekommen, Lose zu kaufen, berichtet Gewinner Marco Fortino aus Ohlenstedt. „Ich war nicht so oft in Osterholz-Scharmbeck. Normalerweise kaufe ich immer Lose, zum Beispiel wenn ich beim Marktkauf bin“, sagt er. Ein Besuch der Apotheke jedoch führte den Ohlenstedter auf den Marktplatz, wo er dann auch gleich zehn Lose am Tombola-Häuschen erwarb. Einige kleine und mittlere Preise - zum Beispiel einen Meyerhoff-Gutschein - habe er in den vergangenen Jahren schon gewonnen, erzählt Fortino. Daher wusste er auch: Viele Nullen am Ende der Losnummer bedeuten einen Gewinn. „Das sieht gut aus“, sagte auch die Dame am Schalter, als sie die Lose entgegennahm.
„Dann hat sie ihre Brille abgenommen und hatte schon selbst Tränen in den Augen“, erinnert sich Marco Fortino. Mit dem Zweiten von zehn Losen hatte er den Hauptgewinn gezogen. „Das war eine langjährige Mitarbeiterin, die bisher noch nie den Hauptgewinn rausgeben durfte“, erläutert Stefan Molkentin, Organisator der Klosterholz Tombola. „Sie hat sich bestimmt genau so sehr gefreut wie Sie.“
Am vergangenen Mittwoch durfte Fortino den blauen Neuwagen im Wert von 14.000 Euro entgegennehmen. „Das hier ist das Sondermodell Cool plus“, erklärt André Wenning vom Autocenter Schmolke. Der Kompaktwagen kommt mit Klimaanlage, DAB+ Radio, höhenverstellbarem Lenkrad und Sitzen, Sitzheizung und Skoda Connect, einem System, das per Smartphone Fernzugriff auf verschiedene Systeme des Fahrzeugs gewährt. So kann etwa der Standort auf dem Handy abgerufen werden, auch Termine für Inspektionen behält das System im Blick. Und ist man sich mal nicht sicher, ob man den Wagen wirklich abgeschlossen hat, kann man auf dem Handy schnell nachgucken und das Fahrzeug gegebenenfalls per Knopfdruck verriegeln. „Das ist in dieser Fahrzeugklasse schon eine tolle Ausstellung“, weiß André Wenning.
„Wir freuen uns besonders, dass wir einen Gewinner haben, der das Auto auch fahren möchte“, sagt Anja Kalski, Vorsitzende des Klosterholz e.V., und bedankte sich bei der Sparkasse Rotenburg Osterholz, die seit über 30 Jahren jedes Jahr den Hauptgewinn sponsert. „Unser Dank gilt natürlich auch dem Autocenter Schmolke, das mit hervorragenden Konditionen dafür sorgt, dass es für die Sparkasse nicht zu teuer wird.“


UNTERNEHMEN DER REGION