eb

GartenKultur-Musikfestival - 45 Konzerte in 26 Städten und Gemeinden

Bilder
Die kubanische Sängerin Darling Valdivia-González und der Swing-Sänger und Entertainer Dwill Crooning läuten das GartenKultur-Musikfestival 2019 ein.  Foto: Kommunalverbund

Die kubanische Sängerin Darling Valdivia-González und der Swing-Sänger und Entertainer Dwill Crooning läuten das GartenKultur-Musikfestival 2019 ein. Foto: Kommunalverbund

Landkreis (eb). Von Freitag, 2. August, bis einschließlich Sonnabend, 31. August, veranstaltet der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen e.V. das 17. GartenKultur-Musikfestival. Von Großenkneten im Westen bis Ottersberg im Osten und von Hagen im Norden bis Sulingen im Süden finden in 26 Städten und Gemeinden insgesamt 45 Konzerte in privaten sowie öffentlichen Gärten und Parks statt, darunter 11 Konzerte in Bremen.
Von Pop, Chanson und Swing über Soul, Rock und Jazz bis zu klassischer Musik, von Country- und Skiffle, Rockabilly und Boogie über internationale Folk- und Weltmusik bis zu Gospel und Bossa Nova: Auch in diesem Jahr bietet das GartenKultur-Musikfestival wieder eine große Bandbreite an Musikrichtungen für jeden Geschmack.
Parks, Ritterburgen, Museen, Höfe, Privatgärten, Schlösser und Stadtgärten öffnen ihre Pforten und bieten dem Publikum vielfältige Musik regionaler und überregionaler Künstler/innen im Grünen.
Das Eröffnungskonzert findet in diesem Jahr am Freitag, 2. August, um 19 Uhr im Hoetger-Garten im Diedrichshof in Worpswede statt. Die kubanische Sängerin Darling Valdivia-González und der Swing-Sänger und Entertainer Dwill Crooning läuten das GartenKultur-Musikfestival 2019 mit Songs des Rat Pack, Buena Vistal Social Club und lateinamerikanischen Evergreens ein.
Zur Einstimmung auf das Eröffnungskonzert wird in diesem Jahr erstmals ein geführter Kulturspaziergang zum Veranstaltungsort angeboten. Der Streifzug durch die Natur führt von der Worpsweder Tourist-Information zum Diedrichshof.
Alle Veranstaltungen bis zum 31. August hat der Kommunalverbund wieder in einem übersichtlichen Programmheft zusammengefasst, in dem alle teilnehmenden Künstler und Gärten vorgestellt werden. Das Programmheft liegt ab sofort in den Mitgliedskommunen des Kommunalverbunds sowie an vielen weiteren öffentlichen Stellen aus und ist auf www.gartenkultur-musikfestival.de einzusehen. Die Facebook-Seite www.facebook.com/gartenkulturmusikfestival bietet zudem laufend aktuelle Informationen.
Der Großteil der Konzerte ist kostenlos, Karten für die kostenpflichtigen Konzerte und den Kulturspaziergang können bei dem jeweiligen Veranstalter und teilweise bei Nordwest Ticket erworben werden.
Das GartenKultur-Musikfestival ist ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener Kulturschaffender aus Städten und Gemeinden unter dem Dach des Kommunalverbunds, aber auch privaten Gartenbesitzern und Vereinen sowie Förderern und Sponsoren. Bereits seit 2003 organisiert der Kommunalverbund das GartenKultur-Musikfestival. Dank der Kombination aus vielfältigen Musikrichtungen sowie unterschiedlichen Parks und Gärten ist der vierwöchige Event immer wieder ein großer Erfolg.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Saftig, kernig und gesund: Meikes leckeres Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen.  Foto: Meike

Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen

14.09.2019
Hallo liebe Leserinnen und Leser. Nun hatte ich einen Tag frei und dachte, Kochen oder Backen. Ich habe mich für das Backen entschieden. Aber was. Da fiel mir ein, ich habe ein schönes Brotrezept mit Walnüssen. Letztes Jahr hatte meine...
Michael Isensee ist für das Deutsche Brotinstitut als Prüfer in Nord- und Mitteldeutschland tätig. 
 Foto: jm

Kruste und Krume werden getestet - Brotprüfung im Landkreis

14.09.2019
Landkreis (jm). Form, Farbe, Aroma, Geschmack: für nahezu jede Eigenschaft, die Backwaren haben können, gibt es bei der Brotprüfung Punkte. Am kommenden Donnerstag sind die Experten des Deutschen Brotinstituts wieder im Landkreis zu Gast, um den hiesigen...
Hans hat seine Freunde für 15 Uhr zum Geburtstag eingeladen, aber um 18 Uhr ist noch niemand da. Böse innere Stimmen (die Puppen) wispern ihm zu, dass niemand ihn mag, dass niemand kommen wird, dass er dumm ist, keiner deswegen kommen wird und er eben anders ist als die anderen. „Eins, zwei, drei“, zählt Hans mit dem Publikum herunter und klatscht laut mit den Zuschauern in die Hände, so dass Stimme für Stimme, Puppe für Puppe verstummt. Am Ende feiern die Zuschauer mit Hans seinen Geburtstag mit Popcorn und Cola.  Foto: ek

Europa spielend besser machen - NaturKulturVerein präsentierte internationales Puppenspiel

13.09.2019
Garlstedt. 40 Teilnehmer aus sieben europäischen Ländern haben sich für insgesamt elf Tage im Haus des NaturKulturVereins in Garlstedt getroffen. Hier, in diesem großen Haus Hinterm Horn, waren die jungen Studenten zwischen 16 und 30 Jahren allesamt untergebracht...
Foto: Maksim Pasko - Fotolia- AdobeStock

Die eigene Webseite - So wird sie erfolgreich

13.09.2019
Natürlich ist es spannend, sich mit der eigenen Webseite an die Öffentlichkeit zu richten. Doch längst nicht jeder ist dazu in der Lage, das gewünschte Publikum auf das neue Portal aufmerksam zu machen. In diesem Artikel soll daher die...
„Romys Pool“, „Die kleine Hexe“, „Nach Paris!“ und „Dree Mann an de Küst“ versprechen den Zuschauern viel Spaß und eine Menge Zauber - die TiO-Aktiven wie hier stellvertretend für alle Tina Stelljes, Astrid Gries und Maren Tietjen können stolz auf dieses Programm sein.  Foto: ek

TiO erhellt die dunkle Jahreszeit - Vier Bühneninszenierungen werden die Zuschauer verzaubern

13.09.2019
Osterholz-Scharmbeck. Endlich fängt die dunkle kalte Jahreszeit an, denn das bedeutet Saisonstart 2019/2020 beim Theater in OHZ (TiO).

UNTERNEHMEN DER REGION