Meike

Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen

Bilder
Saftig, kernig und gesund: Meikes leckeres Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen.  Foto: Meike

Saftig, kernig und gesund: Meikes leckeres Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen. Foto: Meike

Hallo liebe Leserinnen und Leser. Nun hatte ich einen Tag frei und dachte, Kochen oder Backen. Ich habe mich für das Backen entschieden. Aber was. Da fiel mir ein, ich habe ein schönes Brotrezept mit Walnüssen. Letztes Jahr hatte meine Schwester in Wallhöfen eine so ertragreiche Walnussernte, das war unglaublich. Ich hatte das Glück und bekam welche ab. Der Geschmack der Nüsse ist mit den gekauften gar nicht zu vergleichen. Dieses Jahr trägt der Baum soviel, das man sie zählen kann. Ich denke, dass er neue Kraft schöpfen muss, aber genau weiß ich das auch nicht. Ich habe für Sie, liebe Leserinnen und Leser, ein:
 
Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen
 
gebacken. Fangen wir mit den Zutaten an. 200g Dinkel-Vollkornmehl, 300g Dinkelmehl Typ 630, 15g Salz, 1 gestr. EL Zucker, 2 Tüten Trockenhefe, 2 EL Öl, 300ml warmes Wasser, 130g Walnüsse (diese bitte grob hacken), 1 EL kernige Haferflocken.
Es geht los. Die Mehle werden gemischt. Salz, Trockenhefe, Zucker dazugegeben und alles vermischt. Ich habe diesmal meine Küchenmaschine zum vorkneten genommen. Zu den Trockenzutaten kommen das warme Wasser und das Öl. Das Ganze zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Die gehackten Walnüsse nach und nach zum Teig geben und unterkneten. Der Teig sollte nicht mehr kleben. Nun darf der Teig an einem warmen Ort, ideal ist der Backofen bei 50°, abgedeckt 30 Min. gehen. Er ist bestimmt schön aufgegangen. Noch einmal mit den Händen gut durchkneten und nochmals 30 Min. abgedeckt gehen lassen. Den Backofen auf 250° vorheizen. Eine kleine Schüssel mit Wasser hinein stellen. Den Teig zu einem Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Brot mit etwas Wasser bepinseln oder besprühen und mit den Haferflocken bestreuen. Mit einem scharfen Messer knapp 1 cm einschneiden. Bei meinem Brot habe ich es nicht gemacht, da ich gehofft habe, dass es von selber aufbricht. Ich finde, das sieht sehr schön aus, leider ist das nicht passiert. In der Backofenmitte 10 Min. backen, dann die Hitze auf 190° reduzieren und 25-30 Min. fertig backen. Dieses Brot schmeckt toll nur mit Butter oder Käse, dazu einen selbst gemachten Erdbeersenf (Danke Gerlinde). Aber auch viele andere Leckereien schmecken zu diesem Brot, probieren Sie es aus.
Ja, liebe Leserinnen und Leser. Ich würde gerne mal ein Kürbisbrot backen. Habe schon viele gebacken, aber das Richtige war einfach noch nicht dabei. Entweder war es zu klebrig, geschmacklich nicht so toll und farblich sollte es auch stimmen. Ich mag es, wenn es gelblich ist und nicht hell, denn dann sieht es aus wie Weißbrot. Ich sage an dieser Stelle Tschüss, bis nächste Woche, machen Sie es gut. Ihre Meike.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Die Künstlerin Ilka Mahrt (links) im Gespräch mit einer Ausstellungsbesucherin.  Foto: ui

„Berührungen“ berührt - Ilka Mahrt stellt Malerei und Installationen aus

14.12.2019
Worpswede (ui). In der Galerie Altes Rathaus in Worpswede ist derzeit die außergewöhnliche Ausstellung „Berührungen“ von Ilka Mahrt zu sehen. Viele Besucher/innen kamen zur Eröffnung, um sich von ihren Installationen und Bildern berühren zu lassen. Im Rahmen eines…
Galerie
Im Zeltlager von Domus Draconis wurde mittelalterliches Handwerk präsentiert und auch im Schwertkampf unterrichtet.  Foto: hc

Weihnachtsmarkt in OHZ - Eine bunte Budenstadt im Lichterglanz

14.12.2019
Osterholz-Scharmbeck. Am vergangenen Wochenende fand der Weihnachtsmarkt in Osterholz-Scharmbeck statt. Über 80 Aussteller in 40 Hütten sorgten in der Innenstadt für ein vorweihnachtliches Flair.
Sonja und Stefan Wasser (beide rechts) von der Geschäftsführung der WABE Haus GmbH, freuen sich sehr darüber, dass sie den Förderverein Anderland und damit die Arbeit mit trauernden Kindern und Jugendlichen unterstützen können. Elfriede Zühlke (von links) und Margit Müller vom Förderverein freuen sich über die großzügige Spende der Firma WABE Haus.

Großzügige Spende für Anderland - WABE Haus GmbH überreichte 1.182,58 Euro an Förderverein

14.12.2019
Lilienthal/Worphausen. Die Firma WABE Haus GmbH aus Lilienthal-Worphausen spendete kurz vor Weihnachten 1.182,58 Euro an den Förderverein Anderland. Die Zielsetzung des Vereins ist es, die Projekte des Zentrums für trauernde Kinder und Jugendliche mit…
Worpswedes Bürgermeister Stefan Schwenke, Landrat Bernd Lütjen, Lilienthals Bürgermeister Kristian Tangermann, ZVBN-Geschäftsführer Christof Herr und Thorsten Kayser, Geschäftsführer des Omnibusbetriebs von Ahrentschildt GmbH vor einem der drei neuen Busse der Linie 670.  Foto: mr

Mehr Mobilität - Besserer Fahrplan für die Linie 670 von Worpswede nach Bremen

14.12.2019
Worpswede. Seit dem 15. Dezember ist die Buslinie 670 um weitere Fahrten aufgewertet. Die Busse der Linie fahren nun montags bis freitags stündlich von früh morgens bis spät abends. In den Hauptverkehrszeichen fährt die 670 sogar halbstündlich. Auch samstags…

Ideale Weihnachtsgeschenke Stadthalle stellt Programm vor

14.12.2019
Osterholz-Scharmbeck (jm). Die Feiertage stehen ins Haus, und während die meisten Menschen sich schon einmal auf die besinnliche Zeit einstimmen, laufen in der Stadthalle die Leitungen heiß. Kurz vor Weihnachten ist Hochsaison im Ticketverkauf - schließlich sind…

UNTERNEHMEN DER REGION