eb

Die fünfte Jahreszeit - Das Borgfelder Schützenfest vom 23. bis 26. August

Borgfeld (eb). Borgfelds fünfte Jahreszeit steht wieder vor der Tür: das Borgfelder Schützenfest in der Schützenhalle am Hamfhofsweg. Mit einem interessanten Festprogramm und einem Rummel, der noch seinen Namen verdient.
 

Bilder
zur Bildergalerie

Die Musik
Mit dem traditionellen Bierfassanstich durch König Klaus-Gerd Zuther beginnt am Freitag, 23. August, um 19 Uhr das Borgfelder Schützenfest. Auch Delegationen der befreundeten Schützenvereine aus Berlin und Waltersdorf werden anwesend sein. Die „fünfte Borgfelder Jahreszeit“, wie das viertägige Fest inoffiziell genannt wird, findet ihren Höhepunkt mit dem großen Königsball am Montag, 26. August, ab 20 Uhr im Festzelt. Sowohl beim Königsball als auch bei der Mega-Party mit der „besten Musik aus den 70er, 80er und 90er Jahren“, die am Samstagabend ab 21 Uhr im Festzelt stattfindet, spielt die Band „Top Secret“ zum Tanz auf. „Im letzten Jahr ist die Band sehr gut angekommen“, sagte Ingo Buchenau.
Das Schießen
Im Mittelpunkt steht natürlich das Schießen. Bereits im Vorfeld des Festes findet am 12. August das Pokalschießen und am 18. August ab 10 Uhr ein weiteres Pokalschießen, diesmal für alle Borgfelder Vereine, statt. Während des Festes werden zunächst am Samstag, 24. August, ab 14.30 Uhr in der Schützenhalle der Schülerkönig, ab 15 Uhr der Juniorenkönig und im Anschluss der Jugendkönig ausgeschossen. Am Sonntag, 25. August, beginnt das Schießen auf den Volkskönig um 15 Uhr. „Hier kann jeder mitschießen, eine Vereinsmitgliedschaft ist dafür nicht erforderlich“, sagte Ingo Buchenau. Um 17 Uhr geht’s dann um die Damenlorbeerkönigin und die Vizekönigin. Wer der neue Schützenkönig wird, entscheidet sich dann am Schützenfestmontag, 26. August, ab 17 Uhr. Dann beginnt das Schießen auf den Rumpf des Adlers für den König und Vizekönig.
Der Umzug
Ein weiteres Highlight des Borgfelder Schützenfestes ist der sonntägliche Festumzug am 25. August. Nach dem Empfang der auswärtigen Gäste um 12.45 Uhr in der Borgfelder Landstraße gegenüber der Schule und der Kranzniederlegung am Ehrenmal im Ratspiekerpark erfolgt gegen 13.20 Uhr der Abmarsch durch Alt-Borgfeld. Die Wegstrecke führt durch folgende Straßen: Borgfelder Landstraße - Katrepeler Landstraße - Kiebitzbrink - Brandenweg - Lange Streifen - Krögersweg - Moorkuhlenweg - Kiebitzbrink - Querlandstraße - Borgfelder Heerstraße und endet am Hamfhofsweg auf dem Festplatz. Vor dem Festumzug können sich die Teilnehmer um 12 Uhr mit Erbsensuppe der Schlachterei Tümpel im Festzelt stärken. Danach gibt es ab 15 Uhr Kaffee und selbst gebackenen Kuchen vor dem Festzelt.
Die Jugend
Für die Jugend findet am Freitag, 23. August, ab 22 Uhr eine Zelt-Disko mit der „MUSIC-STATION“ und Radio Energy statt. Die Kinder kommen schon vorher beim Laternenumzug mit dem „Musikschiff Jürgen“ auf ihre Kosten. Treffpunkt ist in diesem Jahr um 20 Uhr am Schützenplatz. Nach der Rückkehr zum Festplatz können die Kleinen sich noch bis um 22 Uhr bei einer Kinderdisko im Festzelt vergnügen. Am Montag, 26. August, findet ebenfalls im Festzelt außerdem ab 15 Uhr der große Familiennachmittag mit der Tanzschule Picasso statt.
Der Gottesdienst
Sehr gut angenommen wird traditionell der öffentliche Zeltgottesdienst mit Pastor Clemens Hütte, der am Sonntag, 25. August, um 10.30 Uhr im Festzelt stattfindet. Dazu singen und spielen die Chorgemeinschaft Borgfeld und der Musikkorps Wittekind aus Wildeshausen. Auf dem Festplatz (REWE-Parkplatz) rund um die Schützenhalle werden
zudem wieder ein Jahrmarkt mit Autoscooter, Wasserbecken, Würstchenbuden und vielen anderen Köstlichkeiten aufgebaut. Rein vereinsintern findet am Montagmorgen ab 10 Uhr das Schützenfrühstück mit anschließendem Hackepetergericht statt. Kleine und größere Verfehlungen der Schützenschwestern und -brüder werden bei diesem nicht ganz ernst zu nehmenden Gericht „geahndet“. Die „Geldstrafen“, die für eine nicht richtig sitzende Krawatte oder ein zu vorlautes Mundwerk zu zahlen sind, kommen wie in jedem Jahr dem Kinderfest zugute.
Die Kosten
In der Festzeitung finden sich Gutscheine für Eintrittsermäßigungen für die Disko am Freitagabend und die Megaparty am Samstagabend. Statt sechs bzw. sieben Euro zu zahlen, kostet der Eintritt dann nur noch fünf bzw. sechs Euro. Die Gutscheine gelten jeweils für zwei Personen. Mitglieder der Borgfelder Schützengilde haben freien Eintritt zu den Veranstaltungen. Frei für alle Bürger ist auch der Eintritt zum großen Königsball am 26. August im Festzelt.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Mithilfe der Natur - Heilpraktikerin Petra Spalek eröffnet Naturheilpraxis

23.08.2019
Ritterhude. Am Großen Geeren 19 hat am 1. August eine Naturheilpraxis eröffnet. Zu finden ist die Praxis etwas versteckt um die Ecke neben Fliesen Helfers. Hier im ersten Stock hat Petra Spalek ihre lang gesuchten „kleinen Büroräume“...
Ein verdienter Preis: Die Bäckerei Behrens wird aufgrund guter Entwicklung, vorbildlicher Ausbildung und ökologischem Engagement ausgezeichnet.  Foto:mf

Erster Osterholzer Wirtschaftspreis - Bäckerei Behrens wird auf Gut Sandbeck ausgezeichnet

23.08.2019
Osterholz-Scharmbeck. Wenn eine Veranstaltung schon bei ihrer Premiere so wirkt, als wäre sie bereits etabliert, dann ist eines sicher: Dieses Event hat durchaus das Potenzial, sich zu einer festen Größe zu entwickeln. Der erste Osterholzer Wirtschaftspreis am...
Nach langer Planung freuen sich alle beteiligten auf ein schönes Fest.  Foto: mf

Kulturkreisfest auf Gut Sandbeck - Vereine veranstalten bunten Nachmittag

23.08.2019
Osterholz-Scharmbeck. Am ersten September ist es soweit: Das Kulturkreisfest findet wieder einmal auf Gut Sandbeck statt. Die durch die Kreismusikschule, den Kunstverein Osterholz, das Theater in OHZ, die VHS sowie die Stadt ins Leben gerufene Veranstaltung lockt...
Energy-Blau leuchtet der diesjährige Hauptpreis der Klosterholz-Tombola. Stolz präsentieren den Skoda Fabia die Organisatoren der Klosterholz-Tombola.  Foto: sr

Jedes zweite Los gewinnt - Klosterholz-Tombola verteilt zum 31. Mal Gewinne

23.08.2019
Osterholz-Scharmbeck. Für gut 100 Tage heißt es im Landkreis Osterholz wieder Gewinne, Gewinne, Gewinne. Denn davon bietet die Klosterholz-Tombola 2019 wieder jede Menge.  

10-Jähriges - Möbel Boss lädt zu Aktionen ein

22.08.2019
Ritterhude (eb). Bester Service und kompakte Möbelkompetenz: Das vereint die SB-Möbel Boss Filiale in Ritterhude seit nunmehr 10 Jahren. Am 24. September 2009 wurde sie eröffnet.

UNTERNEHMEN DER REGION