Seitenlogo
eb

Bilder, die verbinden

Die Ausstellung #WE_LOVE wird am Montag, 1. Mai, vom Worpsweder Kunstverein eröffnet.

Preisträger-Foto des Deutschem Jugendfotopreises 2022.

Preisträger-Foto des Deutschem Jugendfotopreises 2022.

Worpswede (eb). Die Ausstellung #WE_LOVE wird am Montag, 1. Mai, vom Worpsweder Kunstverein im Rahmen der RAW Photo Triennale eröffnet.

Im Rahmen der RAW Photo Triennale Worpswede 2023 wird die Ausstellung #WE_LOVE eröffnen. Sie zeigt im Zuge der Sonderreihe „RAW Plus“ prämierte Arbeiten des Deutschen Jugendfotopreises 2022. Eindrucksvolle Einzelfotos und Serien, Collage und künstlerische Fotobücher - es wird von allem etwas dabei sein. Mit dem Titel wird an das Jahresthema „Wir - Was uns verbindet“ angeknüpft. Darüber hinaus werden mit den Fotos aus den Bereichen „Freie Themenwahl“ und „Experimente“ die Trends der jungen Fotografie in Deutschland präsentiert. Die unterschiedlichen Arbeiten sollen die Bedeutung der Fotografie als persönliches, künstlerisches und gesellschaftlich relevantes Ausdrucksmittel übermitteln.

Die Gäste werden von Susanne Eilers als Vorstand Neuer Worpsweder Kunstverein und dem Festivaldirektor Jürgen Strasser begrüßt. In die Ausstellung einführen wird Thomas Tiltmann, der seit 2018 ein Jurymitglied des Deutschen Jugendfotopreises ist.

Der Deutsche Jugendfotopreis zählt neben Jugend musiziert und Jugend forscht zu den traditionsreichsten Wettbewerben. Er wurde 1961 vom Bundesjugendministerium gegründet und wird noch immer vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum veranstaltet. Im vergangenen Jahr wurden 10.000 Fotos eingereicht. Das Alter der Preisträger:innen lag zwischen acht und 25 Jahren.

Die Ausstellung #WE_LOVE kann von Interessierten ab Montag, 1. Mai, bis Sonntag, 11. Juni, betrachtet und bestaunt werden. Sie ist im Neuen Worpsweder Kunstverein im Hotel Village in Worpswede zu finden. Die Öffnungszeiten sind von Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.


UNTERNEHMEN DER REGION