Mareike Kerouche

Zeitreise am und ums Heimathaus Mittelalterliches Treyben mit über 200 Ausstellern

Kutenholz (eb). Das Mittelalter wird in Kutenholz am Wochenende 24. und 25. August lebendig. Zum dritten Mal lädt das Cultura Mediavalis zum mittelalterlichen Treyben und über 200 Künstler, Händler, Handwerker und Heerlager wie Wikinger, Slawen, Ritter, Bauern und Adelige aus ganz Deutschland sorgen für ein lebendiges Treiben. Auf gut 15.000 Quadratmeter wird ein buntes Programm für Jung und Alt geboten.

Bilder
zur Bildergalerie

Für Kurzweyhl für große Maiden und Recken sorgen die Spielleute von Saitentanz, das Barden-Duo Mumpitz und Tamino der Gaukler. Ein besonderer Höhepunkt wird die Berliner Künstlerin Beatrice Baumann sein, die sowohl als Walk-Act mit ihren eigens geschaffenen Kostümen als auch mit der hohen Kunst der Kontaktjonglage und den scheinbar mühelos über ihren Körper schwebenden Kugeln das Publikum begeistern wird.
Auch bei der dritten Auflage werden die Feuerspieler vom Freien Feuer aus Lilienthal die Besucher am Samstagabend mit ihrer facettenreichen Feuershow faszinieren und den ersten Tag ausklingen lassen.
Beim Gang über das Marktgelände bieten Händler ihre Waren feil und verschiedenste Handwerker führen ihr Gewerk vor und vermitteln gerne allerlei Wissenswertes. Besucher können sich von altem Handwerk wie dem Schmieden, Brettchenweben, Knochen- oder Pfeifenschnitzen, Nadelbinden, Spinnen, Stick- und Lederarbeiten, der Holzbearbeitung oder dem Bogenbau begeistern. Beim Team von Steph Tattoo aus Bremervörde können sich Klein und Groß die Haut mit Hennamalerei oder echten Tattoos verzieren lassen.
Nicht nur schauen auch mitmachen, ist nicht nur möglich, sondern erwünscht. Bei Conrad van Clameran kann man sich zum Beispiel beim Bogenschießen ausprobieren und die Schwertschaukampfer bieten neben der Vorführung mehrfach am Wochenende ein Schnuppertraining an bei denen sich die Besucher selbst am Schwert versuchen können.
Das umfangreiche Kinderprogramm sorgt auch bei den jüngeren Besuchern dafür, dass keine Langeweile aufkommt - ob Puppenspiel und Märchenerzählungen, einer Fahrt im muskelbetriebenen Holzriesenrad oder dem Karussell, verschiedenen Mitmach- und Geschicklichkeitsaktionen oder das hautnahe Erleben der Uhu-Falknerei, den Alpakas und den Pferden aus dem mongolischen Reiterlager.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt - ob Bäckerei, Bräterei, Suppen, Geräuchertes, süße Leckereien, ein kühles Eis oder ein Eisshake oder ein Besuch an einer der verschiedenen Tavernen - für jeden Geschmack wird etwas geboten. Am Nachmittag gibt es zudem Kaffee und Kuchen auf der Diele des Heimathauses.
Die Marktzeiten sind am Samstag, 24. August, von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag, 25. August, von 11 bis 18 Uhr. Kinder unter Schwertmaß (1,25m) haben freien Eintritt. Weitere Infos wie zum Beispiel Teilnehmer, Anfahrt, Wegezoll oder auch der Programmlauf findet man unter www.cultura-mediavalis.de. Fragen können auch per Email an markt@cultura-mediavalis.de gestellt werden.


UNTERNEHMEN DER REGION