Mareike Kerouche

Terror - Fesselnder Gerichtsthriller - Prämierte Aufführung vom Euro-Studio Landgraf im Stadeum

Bilder
zur Bildergalerie

Stade (eb). Darf der Staat zur Terrorabwehr töten? Diese Frage stellt der ehemalige Strafverteidiger und Bestseller-Autor Ferdinand von Schirach in den Mittelpunkt seines fesselnden Gerichtsthrillers „Terror“, der am Dienstag, 2. April, um 19.45 Uhr im Stadeum zu erleben ist. Der Clou ist, dass die Zuschauer per Abstimmung über den Ausgang der Aufführung entscheiden. Die Inszenierung vom Euro-Studio Landgraf wurde 2017 mit dem ersten Preis der INTHEGA, der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen, ausgezeichnet.
Und darum geht es: Major Lars Koch, Pilot eines Kampfjets der Bundeswehr steht vor Gericht. Angeklagt ist er des 164-fachen Mordes. Er erhielt nämlich den Befehl, einen von Terroristen gekaperten Airbus vom Kurs abzudrängen, um den gezielten Absturz des Flugzeugs in die mit 70.000 Zuschauern ausverkaufte Münchner Allianz-Arena zu verhindern. Als alle Abdrängungsversuche fehlschlugen, entschied sich der Angeklagte eigenmächtig, das Passagierflugzeug mit 164 Insassen abzuschießen, um mehr Menschenleben zu retten. Ist er nun schuldig, weil er über das Leben und Sterben von 164 Menschen bestimmt hat, die keine Chance hatten, Einfluss auf seine Entscheidung zu nehmen? Hat er diese Menschen zum Objekt gemacht und damit ihre im Grundgesetz verankerten Rechte und ihre Menschenwürde verletzt?
Am Ende der Verhandlung darf das Publikum wie bei einem Schöffengericht abstimmen: Ent-scheidet sich die Mehrheit für „schuldig“, wird der Angeklagte des 164-fachen Mordes für schuldig befunden, einigt man sich aber auf „nicht schuldig“, spielt das Ensemble die „Freispruch“-Variante.
In seinem Stück stellt Ferdinand von Schirach die brisante Frage nach der im Grundgesetz garantierten Würde und der moralischen Verantwortung des Menschen: „Darf Leben gegen Leben, gleich in welcher Zahl, aufgewogen werden? Diese brisante Frage muss jeder Zuschauer für sich allein beantworten - und ist somit automatisch mittendrin in der Diskussion um gesell-schaftspolitische, moralische und ethische Wertvorstellungen.
Um 18.45 Uhr lädt das Stadeum zu einer kostenlosen Einführung in die Konferenzzone ein.
Karten für das Stück mit interaktiver Zuschauerbeteiligung sind zum Preis ab 30,65 Euro erhältlich unter Telefon 04141/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de sowie beim Bremervörder Anzeiger, Alte Straße 73. Für Schüler, Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte und Inhaber der Stadeum Card 25 gibt es Ermäßigungen.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

Bokel singt - Offenes Mitsingkonzert

16.06.2019
Bokel (eb). Unter dem Motto „Bokel singt“ findet am Dienstag, 25. Juni, von 19.30 bis 21 Uhr auf dem Grillplatz am Waldbad Bokel, Seebeckstraße 52, das diesjährige Mitsingkonzert des Bürgervereins Bokel statt.Zum sechsten Mal kommt der...
Im vergangenen Jahr erlangten Maritt Grochau und Anne Burfeind den Titel der Reiterköniginnen. Foto: Archiv/ im

Hoch zu Ross - Reitertag in Kuhstedt am 23. Juni

15.06.2019
Kuhstedt (mk). Die Pferde sind gestriegelt, die weißen Reithosen gewaschen, in Kuhstedt findet am Sonntag, 23. Juni, der Reitertag des Reit- und Fahrvereins Kuhstedt.Die Teilnehmer treffen sich am Reitplatz Messelskamp um 9 Uhr, um...
Die noch amtierende Königsfamilie in Oerel freut sich auf ein schönes Fest. Foto: eb

Gut Schuss in Oerel Schützenverein feiert am 22. und 23. Juni

15.06.2019
Oerel (mk). In Oerel freuen sich die Schützen auf ein schönes Fest am Wochenende, 22. und 23. Juni. Dazu sind natürlich alle Bürger herzlich eingeladen.Das Schützenfest beginnt am Samstag, 22. Juni, um 10 Uhr mit dem Antreten aller...
Galerie

Beim Kommerzienrat - Regionale Produkte laden zum Verweilen ein

15.06.2019
Bremervörde (ls). Mal so richtig gut speisen, regionale Produkte genie¬ßen, dazu eine freundliche Bedie¬nung, dass alles im harmonischen Ambiente. Also sich mal so richtig gepflegt verwöhnen lassen, das hat schon was. Und genau das kann...

Pietro Lombardi bei Haase - Tickets ab sofort bei der Volksbank und Online

14.06.2019
Bremervörde (eb). Die Discothek Haase hat schon diverse Stars in der Ostestadt präsentiert, doch dieses Mal können sich die Bremervörder auf einen absoluten Superstar freuen. Am Samstag, 31. August, findet ab 14 Uhr zum ersten Mal, das...

UNTERNEHMEN DER REGION