aeternitas

Blumenschmuck - Floristische Abschiedsgrüße

(aeternitas). Blumenschmuck bei der Aufbahrung, in der Trauerhalle oder Kapelle und am offenen Grab ist üblich. Ein persönlicher Blumen-Abschiedsgruß kann als Symbol der Ehrerbietung gegenüber dem Verstorbenen bei der Trauerbewältigung helfen.

Bilder
In der Leichen- und Trauerhalle ist in der Regel eine Grunddekoration aus Kerzen und Grünpflanzen vorhanden. Der Bestatter oder man selbst organisiert weitere Blumendekoration. 
 Foto: AdobeStock/haitaucher39

In der Leichen- und Trauerhalle ist in der Regel eine Grunddekoration aus Kerzen und Grünpflanzen vorhanden. Der Bestatter oder man selbst organisiert weitere Blumendekoration. Foto: AdobeStock/haitaucher39

In der Leichenhalle und in der Trauerhalle ist in der Regel eine Grunddekoration aus Kerzen und Grünpflanzen vorhanden. Die weitere Blumendekoration wird vielfach vom Bestatter vermittelt. Es ist üblich, dass ein Bestatter eine Vermittlungsvereinbarung mit einem oder mehreren Floristen hat. Dekorationsaufträge, die sie dem Bestatter erteilen, gibt dieser an den Floristen weiter.
Wer Gärtner und Floristen selbst beauftragt, spart sich eine mögliche Vermittlungsprovision. Wenn Sie den Blumenschmuck selbst organisieren wollen, stellen Sie dies beim Bestatter ausdrücklich klar und achten Sie darauf, dass dieser Posten auch nicht berechnet wird. Bedenken Sie allerdings auch den Zeit- und Organisationsaufwand.


UNTERNEHMEN DER REGION