eb

Neues für den Boden

(tdx). Vinylböden sind robust, pflegeleicht und wasserabweisend. Besonders ihre Vielseitigkeit in Designfragen ist ein Pluspunkt, der ihnen zu wachsender Beliebtheit verhilft. Weiterhin gefragt sind Laminat, Parkett, Designkork und Fliesen, die kontinuierlich optimiert werden.
 

Bilder
Holz, das gar keines ist: Die täuschend echte Optik länglicher Keramikfliesen strahlt echte Natürlichkeit aus und überzeugt auf dem Boden und an der Wand. So entsteht ein charakterstarkes und behagliches Raumbild.

Holz, das gar keines ist: Die täuschend echte Optik länglicher Keramikfliesen strahlt echte Natürlichkeit aus und überzeugt auf dem Boden und an der Wand. So entsteht ein charakterstarkes und behagliches Raumbild.

(tdx). Vinylböden sind robust, pflegeleicht und wasserabweisend. Besonders ihre Vielseitigkeit in Designfragen ist ein Pluspunkt, der ihnen zu wachsender Beliebtheit verhilft. Weiterhin gefragt sind Laminat, Parkett, Designkork und Fliesen, die kontinuierlich optimiert werden. Bei der Wahl des optimalen Fußbodenbelags zählen nicht nur der persönliche Geschmack, sondern auch die Funktionen und Eigenschaften: Der Fußboden im Wohn- und Schlafzimmer soll vor allem fußwarm und bequem beim Gehen sein, im Kinderzimmer ist Robustheit oberstes Gebot und im Bad muss er Nässe und Feuchtigkeit trotzen. Fliesen, Parkett, Laminat, Designkork und Teppich sind in der Regel die klassische Wahl der Bodenbeläge.Darüber hinaus steht mit Vinyl eine attraktive Neuheit zur Verfügung. Ein Boden für alle Fälle Ein Belag, der gut aussieht, elastisch, fußwarm, schalldämmend und hart im Nehmen ist - das klingt nach Wunschtraum. Vinylboden, im Fachjargon „Luxury Vinyl Tiles“ (LVT) genannt, erfüllt aber genau diese Anforderungen. Das zugrunde liegende Material dieser besonderen Bodenfliesen ist PVC. Der Clou: Die Oberflächenoptik des Bodens ist außerordentlich wandelbar. Neben einheitlicher Farben, können unter anderem Naturmaterialien wie Holz, Stein und Keramik nicht nur optisch, sondern sogar strukturell nachgeahmt werden. LVT sind pflegeleicht und können sogar in Feuchträumen verlegt werden. Die Verlegung erfolgt per Klick-Mechanismus oder mittels vollflächiger Verklebung. Außerdem sind sie dank ihrer niedrigen Einbauhöhe ideal für Renovierungen und einfach auszutauschen. Vielfältiges Oberflächendesign Auch Laminat entwickelt sich kontinuierlich weiter. Mit neu entwickelten Produktvarianten auf HDF-Basis entstehen Bodenbeläge, die wohngesund und nachhaltig sind. Der Trend geht dabei zu immer authentischeren Holz- und Steinimitationen, rustikalen und verfremdeten Holz-Nachbildungen, matten, dezenten Optiken, aber auch Fantasiedekoren und gewagteren Farben. Klassiker Fliese neu interpretiert Stets beliebt sind keramische Fliesen. Besonders ihre gute Wärmespeicher- und -leitfähigkeit machen sie für Hauseigentümer interessant. Die Energiesparer auf dem Boden tragen so zu einem umweltbewussten Wohnen und geringeren Heizkosten bei. Keramik bietet eine große Bandbreite an Designmöglichkeiten: Im Trend liegen Natursteinnachbildungen, Beton und Holzoptiken in großen Formaten wie 100 mal 100 Zentimeter oder 60 mal 120 Zentimeter. Alternativ sorgen Dielenformate in 20 oder 30 Zentimeter Breite und einer Länge von 90 bis zu 180 cm für einen den Holzbelägen nachempfundenen Charakter. Keramik besticht zudem durch viele wohngesunde Eigenschaften. Zu nennen ist hier etwa die Verträglichkeit des Bodens auch für Allergiker, da Keramik eine geschlossene, bei hohen Temperaturen gebrannte Oberfläche besitzt und so weder Hausstaub noch Milben oder Krankheitserreger darauf existieren können. Zudem enthält Keramik keine Schadstoffe, ist geruchsneutral und schützt vor der Bildung von Schimmel. Gesundheitsbewusste Bauherren und Modernisierer sollten sich im Fachhandel ausführlich beraten lassen, um den für sie optimalen Bodenbelag zu finden.


UNTERNEHMEN DER REGION