eb

Zahlreiche Gehölz-Bestellungen

Lilienthal (eb). Lilienthaler:innen haben im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen für ingesgamt 6.100 Euro heimische Gehölze für den Erhalt der Artenvielfalt erworben.

Bilder
Michael Weingärtner und Regine Moll und heimische Gehölze.

Michael Weingärtner und Regine Moll und heimische Gehölze.

Im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen wurden Privatpersonen und Organisationen von der Freiwilligenagentur Lilienthal angeregt, besonders für Insekten, Hummeln, Vögel und andere Tiere wichtige Gehölzarten zu einem Drittel des Preises zu erwerben und auf ihren Grundstücken pflanzen. Die verbleibenden zwei Drittel wurden aus den restlichen Mitteln für Nachhaltigkeitsprojekte der Gemeinde bezahlt. Damit sollte ein wichtiger Beitrag zum Klima- und Naturschutz in der Gemeinde geleistet werden.
Insgesamt 71 Organisationen, Vereine und Bürger:innen nahmen dieses Angebot dankend an, elf mehr als im Jahr 2020. Insgesamt wurden über 600 heimische Gehölze über die Freiwilligenagentur bestellt mit einem Gesamtbestellwert von über 6.100 Euro. Im vergangenen Jahr waren es 5.000 Euro.
„Um das Pflanzenangebot im Vergleich zum letzten Jahr zu variieren, wurden u. a. auch Obstbäume angeboten, was viele genutzt haben. Zudem waren die Favoriten Hundsrose, gewöhnlicher Schneeball, Holunder, Bienenbaum und Hartriegel“, berichtet Regine Moll, Geschäftsführerin der Freiwilligenagentur. Die Ware wurde über Bellandris Weingärtner bezogen, wo auch die Ausgabe stattfand.


UNTERNEHMEN DER REGION