jm

vhs Lilienthal stellt neues Semesterprogramm vor

Lilienthal (jm).Die vhs Lilienthal, die auch Außenstellen in Ritterhude, Grasberg und Worpswede hat, stellt ihr aktuelles Semesterprogramm vor. Schwerpunktthema im ersten Halbjahr ist Ernährung.

Bilder
Lüften ist wichtig: Trotz ungewissem Verlauf der Pandemie stellt die vhs Lilienthal ihr Semesterprogramm für das erste Halbjahr 2021 vor. Wenn es gut läuft, finden die ersten Kurse ab Februar statt.  Foto: jm

Lüften ist wichtig: Trotz ungewissem Verlauf der Pandemie stellt die vhs Lilienthal ihr Semesterprogramm für das erste Halbjahr 2021 vor. Wenn es gut läuft, finden die ersten Kurse ab Februar statt. Foto: jm

Foto: FLORIAN STELZER

In rund vier Wochen - am 19. Februar - soll die Semestereröffnung stattfinden. Alles unter Vorbehalt, gibt vhs-Leiterin Dr. Martina Michelsen gleich zu bedenken. Schließlich wurde das Programm bereits im Herbst geplant, da sah die Welt zwar nicht gänzlich anders aus, aber es herrschte doch etwas mehr Zuversicht. Teilnehmende, die sich vielleicht schon für das eine oder andere Angebot angemeldet haben, kann sie beruhigen: Natürlich muss niemand zahlen, wenn ein Kurs wegen Corona-Maßnahmen abgesagt wird.
 
Schwerpunkt Ernährung
 
Das kommende Semester beschäftigt sich neben den zahlreichen Dauerbrennern im Kursprogramm schwerpunktmäßig mit Ernährung. Das Thema wird dabei aus jedem erdenklichen Blickwinkel betrachtet: gesundheitlich, politisch, kulturell, sogar musikalisch. So wurde zum Semesterauftakt die Künstlerin Majanne Behrens (die auch das Gedeck auf der Titelseite des Programmhefts gestaltete) eingeladen. Ihr Programm „Küchenblues und Provinzballaden“ beinhaltet unter anderem gesungene Rezepte, Tischreden und Balladen - Naturliebhaber und Gourmets dürften es gleichermaßen genießen.
Ganz praktisch helfen die Kochkurse beim satt werden. Wer sein Wissen über Lebensmittel und gesunde Ernährung erweitern möchte, findet zahlreiche Vorträge und Veranstaltungen mit Experten im Programm. Immer wieder taucht auch das Thema Nachhaltigkeit auf. Janik Denker von Foodsharing e.V. stellt die Arbeit des Vereins, der sich gegen Lebensmittelverschwendung engagiert und auch in Lilienthal tätig ist, vor. Zum Thema Hungerbekämpfung weltweit referiert die Oxfam-Dozentin Marita Wiggerthale.
 
Weitere Themen
 
Auch sonst widmet sich das Programm an vielen Stellen aktuellen gesellschaftlichen Themen. So gibt es Veranstaltungen zu Rassismus, ein Seminar für Jugendliche zum Thema Fake News, einen Vortrag zur Verkehrswende sowie mehrere Angebote im Rahmen der niedersächsischen Kampagne „MitRespekt!“. Außerdem wird die Literatur-Reihe „HERKOMMEN!“, die eigentlich für das letzte Semester geplant war, nachgeholt.
Ebenfalls neu ist die Kooperation mit der Astronomischen Vereinigung Lilienthal (AVL). Eine Besichtigung des Telescopiums gehört schon lange zum vhs-Programm, nun führt der Vorsitzende Gerald Willems auch eigene Veranstaltungen durch. Bei allen Neuerungen dürfen die beliebten Angebote, die seit Urzeiten im Programm zu finden sind, natürlich nicht vergessen werden: Nach wie vor ist die vhs ein hervorragender Ort, um etwa neue Sprachen zu lernen (jetzt auch Chinesisch für blutige Anfänger:innen) oder die müden Knochen in einem der zahlreichen Bewegungs- und Wasserkurse wieder fit zu machen. Die Kurse wurden teilweise verkleinert und finden im zweiwöchigen Rhythmus statt, um Abstandsregeln einhalten zu können.
 
Online-Angebote
 
Einige Angebote finden als Online-Veranstaltungen statt. Hier können sich Interessierte ganz normal anmelden und bekommen dann vor Beginn der Veranstaltungen einen Zugangslink geschickt. Auf Dauer soll das Programm aber keineswegs in den digitalen Raum verlegt werden. „Volkshochschule lebt vom Austausch von Angesicht zu Angesicht“, sagt Dr. Martina Michelsen. Online-Angebote als Ergänzung einzusetzen, könne man sich aber gut vorstellen. Zum Beispiel Hybrid-Lösungen, bei denen sich Teilnehmer:innen dazuschalten können, wenn für einen Termin nicht vor Ort sein können.
Anmeldungen für das aktuelle Programm nimmt die vhs Lilienthal per Post (an die Geschäftsstelle in Lilienthal oder die Nebenstellen), per Fax unter 04298-929293 oder 04292-819303 (für Kurse in Ritterhude) und online unter www.vhs-lilienthal.de entgegen.


UNTERNEHMEN DER REGION