red

Trauer um Ludwig Wätjen

Der ehemalige Landrat Ludwig Wätjen ist am 28. September im Alter von 92 Jahren verstorben.

Bilder
Ludwig Wätjen beim Promi-Losverkauf der Klosterholz Tombola im Jahr 2015. Foto: Archiv (ek)

Ludwig Wätjen beim Promi-Losverkauf der Klosterholz Tombola im Jahr 2015. Foto: Archiv (ek)

Landkreis Osterholz. Der SPD-Politiker und spätere Vorsitzende des Ortsvereins der Sozialdemokraten wurde am 12. Dezember 1930 in Osterholz-Scharmbeck geboren. Nach dem zweiten Weltkrieg begann Wätjen im Alter von 14 Jahren als erster Auszubildender eine kaufmännische Lehre bei den Stadtwerken. Über fünf Jahrzehnte hielt er dem regionalen Energieversorger, der inzwischen auch in Ritterhude und Lilienthal tätig ist, die Treue. 16 Jahre lang war Wätjen dort als Geschäftsführer tätig, bevor er 1995 in den Ruhestand ging.

Über drei Jahrzehnte lang war Wätjen in der Kommunalpolitik aktiv. Von 1972 an war er Mitglied im Kreistag, zwischenzeitlich auch im Rat der Stadt Osterholz-Scharmbeck. 1986 wurde er zunächst stellvertretender Landrat, fünf Jahre später wählte der Kreistag ihn zum - damals noch ehrenamtlichen - Landrat. Gemeinsam mit dem damaligen Verwaltungschef Hans-Dieter von Friedrichs lenkte Wätjen 13 Jahre lang das Geschehen im Kreishaus. Er war der letzte vom Kreistag gewählte ehrenamtliche Landrat und wurde 2004 durch seinen Parteigenossen Dr. Jörg Mielke abgelöst. Wätjens Nachfolger war der erste direkt gewählte Landrat im Kreis Osterholz. In seiner Zeit an der Spitze der Kreisverwaltung rief Wätjen eine Tradition ins Leben, die bis heute gepflegt wird: Am Heiligabend besuchte der Landrat die Mitarbeiter:innen von Polizei, Feuerwehr und Krankenhaus, die am Feiertag ihren Dienst leisten mussten.

Wätjen war leidenschaftlicher Fußball-Fan - er verpasste selten ein Heimspiel des SV Werder Bremen - und selbst in mehreren Vereinen aktiv, darunter der VSK und der SV Vorwärts Buschhausen. Von 1976 bis 1996 übernahm Wätjen den Vorsitz des Niedersächsischen Fußallverbands Kreis Osterholz.


UNTERNEHMEN DER REGION