mf

Suhr’s Gasthaus hat nach der Pause Neuerungen im Gepäck

Wellen (mf). Christiane und Ludwig Suhr freuen sich, ihr Gasthaus in Wellen wieder öffnen zu dürfen. In der Pause haben sie für einige Neuerungen gesorgt.

Bilder
Christiane und Ludwig Suhr freuen sich, ihren Gasthof in Wellen nach einer langen Pause wieder öffnen zu können. Neuerdings bieten die beiden auch eine Ferienwohnung an.  Foto: mf

Christiane und Ludwig Suhr freuen sich, ihren Gasthof in Wellen nach einer langen Pause wieder öffnen zu können. Neuerdings bieten die beiden auch eine Ferienwohnung an. Foto: mf

Seit März mussten viele gastronomische Betriebe ihre Pforten schließen, um die unkontrollierte Verbreitung von Covid-19 zu vermindern. Und auch, wenn es ihnen ab Mitte Mai mit einigen Einschränkungen wieder gestattet war, Gäste zu empfangen, wird die Zwangspause viele Gastronomen in eine Krise treiben. Trotzdem sind Christiane und Ludwig Suhr zuversichtlich, was den Betrieb ihres Gasthofes angeht und schauen gespannt in die Zukunft, auch, weil es über die geschlossene Zeit einige Neuerungen gab.
Für die Inhaber des Gasthauses, die die Gastronomie seit 1993 betreiben, sind die Besucher*innen, die seit nun einem Monat wieder kommen können, mehr als willkommen. Der Gasthof ist seit bereits 140 Jahren ein Familienbetrieb und wurde in dieser Zeit ständig ausgebaut – neben einem großen Festsaal kamen auch eine Sommerterrasse und ein Wintergarten im Laufe der Jahrzehnte dazu.
Doch nicht nur das Restaurant, sondern auch die Kegelbahn hat nun wieder geöffnet. „Man muss auch kein angemeldeter Verein sein, um zum Kegeln herzukommen“, erzählt Christiane Suhr. „Man kann einfach mit ein paar Freunden vorbeikommen, wenn man sich vorher angemeldet hat.“ Der Gasthof nimmt also wieder an Betrieb auf – gut für die Betreiber, die auf Einnahmen während der Spargel-Saison verzichten mussten.
Doch während der Zwangspause gab es nicht nur Stillstand, im Gegenteil: Gleich zwei Neuerungen gibt es rund um den Gasthof zu vermelden. Der Haupteingang wurde über die freie Zeit barrierefrei umgebaut – jetzt kommen auch Menschen mit Rollatoren problemlos über die Schwelle. Und – separat vom Gasthaus – wurde eine Ferienwohnung eingerichtet, die mit Küche, Bad, Wohn- sowie Schlafzimmer voll ausgestattet und für zwei Erwachsene mit bis zu zwei Kindern ausgelegt ist.
Alles in Allem können die Betreiber zuversichtlich in die Zukunft schauen. Wer hier nach einer langen Fahrradtour den Abend bei einer leckeren Mahlzeit ausklingen lassen möchte ist genauso richtig wie derjenige, der einen Geburtstag feiern möchte – natürlich mit Hygienekonzept.


UNTERNEHMEN DER REGION