eb

Stollenkonfekt mit Nougat

Bilder
Foto: eb

Foto: eb

Foto: Tina Garms

Hallo liebe Leserinnen und Leser. Da bin ich wieder. Ab heute wird es süß. Am Wochenende habe ich schon fleißig gebacken und Pralinen ausprobiert. Also, das Rezept bekommt keinen Stern. Schmecken nicht schlecht, von der Anzahl ergab es nur die Hälfte und sollten mit Nougat überzogen werden, der dafür viel zu dickflüssig war. Nun stehen sie im Kühlschrank und werden ab und zu vernascht. Ich habe heute für den Anfang etwas Einfaches gebacken. Das Rezept kommt von Vanessa Feldmann, meiner Nichte. Ich habe es aber selber noch mal nachgebacken, ob es schmeckt. Und das tut es. Dann habe ich noch Nougatstangen gebacken, das Rezept war vor zwei Jahren im Anzeiger, vielleicht erinnern Sie sich noch. Diese zarten, dunklen Stangen, die zum Advent nicht fehlen dürfen. Eine Sorte habe ich noch in Arbeit. Die muss aber kühlen und werde sie wohl heute Abend oder Nacht backen. Jetzt aber zum Rezept. Wir fangen mit den Zutaten an: 150 g weiche Butter, 100 g gesiebter Puderzucker, 1 TL Vanille-Extrakt, 2 TL Weinsteinbackpulver, 400 g gesiebtes Mehl, 1 Prise Salz, 250 g Quark (20%), 150 g schnittfestes Nuss-Nougat, 100 g gehackte Mandeln, 100 g zerlassene Butter, Puderzucker zum Bestäuben. Den Ofen heizen Sie auf 200° vor und belegen zwei Bleche mit Packpapier. Mandeln ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Weiche Butter, gesiebter Puderzucker und Vanille-Extrakt cremig aufschlagen. Mehl, Salz und Backpulver mischen. Zusammen mit Quark und Butter-Mix zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, eventuell noch etwas Mehl zugeben. Das Nougat klein würfeln und mit den Mandeln unter den Teig heben. Walnussgroße Stücke vom Teig nehmen, erst zu Kugeln, dann zu Ovalen oder Rechtecken formen. Mit Abstand auf die Bleche legen und nacheinander ca. 14 Min. backen. Leicht gebräunt sollten sie aussehen. Das Konfekt 5 Minuten abkühlen lassen, dann mit der zerlassenen Butter bepinseln und dick mit Puderzucker bestäuben. Anschließend auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Stollenkonfekt in einer luftdichten Keksdose aufbewahren. Das war einfach, oder? Am Samstag kommen meine Mädels zum Backen. Ausstechplätzchen und Spritzgebäck wollen sie backen. Ich habe aber noch ein Rezept Kinderschokoladen-Cookies rausgesucht. Mal sehen, wie es wird. Duftet es bei Ihnen schon nach Plätzchen, Zimt und weihnachtlichen Gewürzen. Haben Sie schon die ersten Kekse fertig? In fünf Wochen ist es soweit, da steht der Weihnachtsmann vor der Tür. Es gibt noch soviel zu tun. Und wie ich arbeiten muss, weiß ich auch noch nicht. Ich lass es auf mich zu kommen. Jetzt ist es wieder Zeit Tschüss zusagen. Wir backen das nächste Mal wieder und rechtzeitig zu Weihnachten gibt es ein Tortenrezept. Machen Sie es gut liebe Leserinnen und Leser, bleiben Sie gesund. Ihre Meike Foto: eb


UNTERNEHMEN DER REGION