Seitenlogo
Janine Girth

SOS-Familiensause im Kinderdorf - Familienfest am 1. Mai mit vielen Attraktionen

Worpswede. Am 1. Mai lädt das SOS-Kinderdorf zu einem Fest für Kinder und ihre Familien sowie für alle Interessierten aus der Region ein. Von 12 Uhr bis 17 Uhr wird es bunt rund um das Kinderdorf in Worpswede, Weyerdeelen 4.
Kinderchor, Tanzgruppe und Kinderliedermacher Florian Müller
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderdorfs haben sich viele Gedanken gemacht und einiges auf die Beine gestellt, damit das Fest ein rundum Gelungenes wird. So wird der SOS-Kinderchor auftreten. „Die Kinder des Chors leben bei uns im Dorf und sind zwischen 8 und 14 Jahre alt“, erzählt Sonja Oelfke, die im Dorf für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Karoline Wlochowitz leitet den Chor und singt selbst als Sopranistin im Brahms-Chor. Auch die auftretende Tanzgruppe setzt sich aus Jugendlichen des Dorfes zusammen. Sie werden mit zwei Tanzauftritten und einer Hip-Hop Performance allen Besuchern des Familienfestes eine Darbietung ihres Tanztalentes geben. Für weitere musikalische Momente im SOS-Kinderdorf wird der Musikpädagoge und Kinderliedermacher Florian Müller mit seinen Liedern über Kinderrechte sorgen. Florian Müller gehört zu einem der vielen Kooperationspartner des Kinderdorfes.
Drehleiterwagen der Feuerwehr, Hüpfburg und Ponyreiten
Laut Sonja Oelfke unterstützt die Feuerwehr Bremerhaven die Projekte des SOS Kinderdorfes seit vielen Jahren und wird auch bei der Familiensause mit von der Partie sein. Die Feuerwehr kommt am 1. Mai mit ihrer Crew und einem großen Drehleiterwagen nach Worpswede. Eine Hüpfburg stellen in diesem Jahr die Stadtwerke Osterholz für das Fest zur Verfügung. Auch das beliebte Ponyreiten darf auf einem Familienfest nicht fehlen. Dieses findet in diesem Jahr auf dem „Fabelhof“ statt, der sich schräg gegenüber von der Kinderdorfanlage befindet, und der ebenfalls ein Kooperationspartner ist. „Auf dem Hof können derzeit acht Kinder aus unserem Dorf am therapeutischen Reiten teilnehmen“, erzählt Sonja Oelfke. Auf dem Fabelhof werde es in Kürze auch ein Kleintiergehege mit Kaninchen, Meerschweinchen, Schafen, Eseln und Hühnern für die Kinder geben.
Alke Zimmermann vom Fabelhof lädt am Tag der Familiensause zu einer Runde über den Hof ein, bei der sich alle interessierten Besucher einen Eindruck von der Arbeit auf Reiterhof verschaffen können.
Zumba und Teenie-Schminken
Tanztrainerin Nina Kind von der Tollkühn Shoppartner GmbH aus Bremen-Stuhr kommt ins Dorf und bietet mit ihrer Tanzgruppe Zumba zum Mitmachen an. Alle Besucher, egal ob groß oder klein, sind zum Mittanzen eingeladen. Selbstverständlich gibt es auch einen Stand, an dem Kinder sich schminken lassen können. Gabriele Wellenberg von der Firma GaWell Magic Colours aus Worpswede wird in Zusammenarbeit mit der Kosmetikschule Joli Visage aus Bremen ein spezielles Beautyschminken für Teenies anbieten.
Minicar-Parcours und Zauberer Tim Jantzen
Viel Spaß verspricht der Minicar-Parcours, den das JuniorMotorPark-Team aus Bremen auf dem Gelände des Kinderdorfes aufbaut. Allerlei zauberhafte Höhepunkte erleben die Besucherinnen und Besucher des SOS-Kinderdorfes mit dem Zauberer Tim Jantzen aus Osterholz-Scharmbeck, der für viel Hokus Pokus und beste Unterhaltung bei allen kleinen und großen Besuchern sorgen möchte.
Tombola
Tolle Preise können alle Besucher bei der Tombola gewinnen. Unter anderem kann man Eintrittsgutscheine für unterschiedliche Einrichtungen und Fanartikel von Werder Bremen gewinnen. Der Hauptpreis wird vom Heimkinopartner aus der Bremer Überseestadt gesponsert. Die Firma verlost eine mobile Lautsprecheranlage im Wert von 250 Euro.
Führungen, Kaffee und Kuchen, Pommes und Bratwurst
Die SOS Familiensause verspricht, ein abwechslungsreiches Fest mit vielen Attraktionen zu werden. Regelmäßig finden auch Führungen durch das Kinderdorf statt. Die Uhrzeiten stehen auf einer Infotafel. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Pommes, Bratwurst, Kuchen, Waffeln und Getränke runden den Familientag am 1. Mai perfekt ab.


UNTERNEHMEN DER REGION