Seitenlogo
akl

Schni-Schna-Schnörkel ist zurück

Osterholz-Scharmbeck (akl). Kleine, liebevoll gestaltete Accessoires verschönern das Wohnen. Finden kann man solch „kleines Glück“ seit Kurzem wieder im Schni-Schna-Schnörkel.
Annett Rittersdorf im „Kleinen Glück“ von „Schni-Schna-Schnörkel“.

Annett Rittersdorf im „Kleinen Glück“ von „Schni-Schna-Schnörkel“.

Es war einmal eine kreative junge Frau, die schon im Jahre 2009 eine kleine „Kinderwerkstatt“ in Scharmbeckstotel eröffnete und dort in vielen kreativen Workshops und Kursen gemeinsam mit Kindern aus allerlei Ausgangsmaterialien wundervolle Dinge zauberte. Schnell fanden auch die Mütter der Heranwachsenden gefallen an dem Treiben und so wurde halt an den Abenden mit den „Großen“ gewerkelt und gebastelt.
Die junge Frau war Annett Rittersdorf, gelernte Erzieherin und Liebhaberin schöner Dekoartikel für Haus und Garten. Der Zuspruch war groß und die begeisterten Teilnehmer:innen der Bastelkurse fingen an, die von Annett Rittersdorf produzierten Windlichter, Kränze und weitere selbst hergestellten Produkte zu kaufen. So entstand schließlich ein Ladengeschäft für liebevoll gestaltete Accessoires rund ums Wohnen. Die ehemalige Backstube der Bäckerei Warms/Czech in Scharmbeckstotel konnte als neues Domizil angemietet werden und war ein großer Glücksgriff. Das Ladengeschäft entwickelte sich prächtig, der Kund:innenstamm wuchs rasant an. Dann aber wurden die Belastungen für die Inhaberin einfach zu groß: Der Betrieb, zwei heranwachsende Jungs, Haushalt und Garten waren nicht mehr vernünftig miteinander zu vereinbaren. Der Entschluss fiel schwer, war aber unumgänglich: das „Schni-Schna-Schnörkel“ wurde in den Winterschlaf versetzt.
 
Zu zu neuem Leben erwacht
 
Seit dem 5. November ist das „Schni-Schna-Schnörkel“ als „Kleines Glück“ wieder aufgewacht und lockt an drei Tagen der Woche Menschen mit dem Sinn für schöne Dinge in den Heidkrug 12 in Osterholz-Scharmbeck. Donnerstags und freitags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr freuen sich Annett Rittersdorf und Ehemann Uwe auf ihre Kund:innen. Wer dem Alltag auf der Suche nach einem individuellen Geschenk einmal kurz entfliehen will, ist hier goldrichtig.
Seit Jahresbeginn gibt es bereits einen Onlineshop, in dem ein „kleines Glück“ auch gerne online bestellt und innerhalb der Öffnungszeiten im Laden abgeholt werden kann. Mit einem kurzen Vermerk in der Bestellung wird das Geschenk auf Wunsch auch individuell verpackt. Zu finden ist der Onlineshop hier


UNTERNEHMEN DER REGION