Janine Girth

Plattdeutsch in der Bibliothek - Die Woche der Sprache und des Lesens

Osterholz-Scharmbeck (eb). Die Stadtbibliothek beteiligt sich mit einem Bücherwurm-Club op Platt und einem besonderen Themenbereich „Vielfalt der Sprachen“ im Lesecafé der Bibliothek an der bundesweiten Aktionswoche vom 18. bis 26. Mai 2019.
Die Woche der Sprache und des Lesens wurde durch das Projekt Dialog - Aufbruch aus Neukölln initiiert, welches durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben! gefördert wird. Die Sprachwoche findet als Aktionswoche 2019 erstmalig bundesweit statt und steht diesjährig unter der Schirmherrschaft von Frau Elke Büdenbender.
In der Stadtbibliothek Osterholz-Scharmbeck findet am 23. Mai um 15.30 Uhr im Rahmen dieser Aktionswoche ein Bücherwurm-Club op Platt statt. Grundschulkinder im Alter von 6 bis 10 Jahren können in diesem Bücherwurm-Club op Platt Plattdüütsch lernen. Hierfür wird die Lehrerin Nele Ohlsen im Bücherwurm-Club zu Gast sein. Die Geschichte „Emily un dat Meer“ von Andrea Reitmeyer wird als Bilderbuchkino gezeigt und auf Plattdeutsch vorgelesen. Vorher werden natürlich die wichtigsten Begriffe auf Platt gelernt. In der Geschichte geht es um Emily, die am Strand die erstaunliche Entdeckung macht, dass das Meer verschwunden ist. Sie macht sich auf, das Meer zu suchen. Auf ihrer Suche lernt Emily alles über die Gezeiten und die Vielfalt des Meeres. Im Anschluss an das Bilderbuchkino können die Kinder einen Mondkalender basteln, mit dem Ebbe und Flut beobachtet werden können.
Weiterhin möchte die Stadtbibliothek mit einem besonderen Themenbereich im Lesecafé der Bibliothek auf die Vielfalt der Sprachen neugierig machen. Neben Neuen Medien op Platt werden hier mehrsprachige Kinderbücher auf Arabisch, Französisch, Türkisch, Russisch und weiteren Sprachen präsentiert. Für die Erwachsenen steht während der Sprachwoche in diesem Themenbereich eine Auswahl fremdsprachiger Belletristik und Sachliteratur zum Thema Sprache bereit.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Am 3. Oktober hat man in Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude Möglichkeit, einen ganzen Tag lang Kunstwerke, ihre Entstehung und die Kreativen dahinter kennen zu lernen.  Foto: jm

Offene Ateliers - Einen ganzen Tag lang Kunst erleben

26.09.2020
Osterholz-Scharmbeck. Seit nun schon neun Jahren bietet der Kunstverein Osterholz e.V. an jedem 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, „Offene Ateliers“ an. Sie bieten in Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude Möglichkeiten, einen ganzen Tag lang Kunstwerke, ihre…

Programm für Soloselbstständige geht an den Start

26.09.2020
Niedersachsen (eb). Unter dem Motto „Niedersachsen dreht auf“ unterstützt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur ab sofort soloselbstständige Künstlerinnen und Künstler. Bis zu zehn Millionen Euro stehen dafür aus dem zweiten Nachtrag des…

Jantz-Hermann und Gedat luden zur Besichtigung der Lützow-Kaserne ein

26.09.2020
Schwanewede (pvio). Seit 2016 ist das Gelände der Lützow-Kaserne in Schwanewede für eine zivile Nachnutzung verfügbar. Besuch aus der Landes- und Bundespolitik war vor Ort und informierte sich über den Entwicklungsstand.

Förderprogramm für kleine Kultureinrichtungen

25.09.2020
Landkreis (eb). Öffentlich zugängliche Kultureinrichtungen können die Antragsunterlagen für einen neuen Förderaufruf herunterladen. Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt mitteilt, stehen elf Millionen Euro im Programm „KULTUR.GEMEINSCHAFTEN“ für…
„Aufbruch zum Licht“ lautet der Ttiel dieses 100 x 140 cm großen Gemäldes von Thomas Behrens.   Bild: artbehri.de

Ausstellung „Kontrapunkte“ im Kreiskrankenhaus

25.09.2020
Osterholz-Scharmbeck (eb). Das Kreiskrankenhaus zeigt ab dem 1. Oktober eine Ausstellung mit Bildern des Hamburger Künstlers Thomas Behrens.

UNTERNEHMEN DER REGION