Lion Immoor

Neue Praxisgemeinschaft

Im ehemaligen Pfarrhaus befindet sich seit einigen Monaten eine Praxisgemeinschaft.

Bilder
Im ersten Stock des Pfarrhauses ist die neue Praxisgemeinschaft zu finden. Foto: limo

Im ersten Stock des Pfarrhauses ist die neue Praxisgemeinschaft zu finden. Foto: limo

Ritterhude. Seit vergangenem Sommer darf sich Ritterhude über eine neue Praxisgemeinschaft freuen. In der Riesstraße 27 – gegenüber dem Rathaus – wirken und arbeiten seitdem, neben Familien- und Paartherapeut Nikolai Geils-Lindemann, Verhaltenstherapeutin Tone Steinfeld sowie Osteopath Kian Pourian.

Durch einen glücklichen Zufall finden Geils-Lindemann und seine Kollegin Steinfeld vor zwei Jahren zueinander. „Wir sind zeitgleich von Berlin nach Ritterhude gezogen und waren dann beide auf der Suche nach passenden Räumlichkeiten für eine Praxis“, erklärt Nikolai Geils-Lindemann. Seine Familie kommt ursprünglich vom Eickhof in Ritterhude, während Steinfelds Ehemann an einer Osterholzer Schule tätig ist. Die Immobilienmaklerin der beiden Therapeuten habe sie schließlich miteinander bekannt gemacht und vorgeschlagen, gemeinsam ein Gebäude zu suchen.

 

Historisches Gebäude wird Therapiehaus

 

„Meine Kollegin schwärmte damals vom alten Pfarrhaus“, erinnert sich Geils-Lindemann. Ihm fiel daraufhin ein, dass er vor kurzem mit seinem Großcousin Dieter Lindemann gesprochen habe, der seit 2013 Eigentümer des Hauses ist. „Man könnte das alte Ritterhuder Pfarrhaus doch als eine Art Therapiehaus nutzen“, so die Idee des Therapeuten. Schnell wird man sich mit Dieter Lindemann über eine gemeinsame Vision einig und mietet als neu gegründete Gemeinschaft die erste Etage des alten Hauses an.

Die Idee eines unabhängigen Praxisbundes, in einem gemeinsamen Gebäude, ist geboren. Über eine Annonce gewinnt man schließlich noch Osteopath Kian Pourian für die übrigen, freien Räumlichkeiten im ersten Stock des Gemeindehauses. Er ist zuvor in Osterholz-Scharmbeck tätig und widmet sich - neben der Linderung von Verspannungen sowie Bewegungseinschränkungen - ebenfalls Schmerzen nach Trauma, Unfall sowie Operation. Geils-Lindemann spezialisiert sich wiederum nicht nur auf Paare und Familien, sondern berät auch Einzelpersonen bei wichtigen Belastungen und Entscheidungen. Elternberatung sowie systemisches Coaching sind ebenso Teil seines Angebots. Steinfeld hilft als Dritte im Bunde schließlich allen Altersstufen als approbierte Verhaltenstherapeutin.

 

Eins von sechs Ries-Gebäuden

 

Der bisherige Erfolg der Praxisgemeinschaft zeige sich vor allem in der Resonanz seiner KlientInnen, erzählt Geils-Lindemann stolz. „Viele freuen sich darüber, dass das alte Gebäude endlich wieder mit Leben gefüllt ist.“ Der einstige Wohnsitz zahlreicher Pfarrer:innen verfügt über eine traditionsreiche Geschichte, die fast ein Jahrhundert zurückreicht. „Damals wurde das Pfarrhaus als eines von sechs bedeutenden Gebäuden durch die Ries-Brüder erbaut und an die Gemeinde Ritterhude gespendet“, berichtet der Familien- und Paartherapeut. Noch heute spüre er den Geist vergangener Zeiten, der dem Pfarrhaus seit damals innewohnt.

Aufgrund seiner Geschichte stehen die Räume des schönen Backsteingebäudes unter Denkmalschutz. „Bei der Sanierung des Hauses gab es viele Vorgaben bezüglich Fenster, Türen und Ähnlichem“, so Nikolai Geils-Lindemann. Das Bauvorhaben wird deshalb stets durch Eigentümer Dieter Lindemann begleitet, der beim Umbau auch moderne Elemente – wie eine Wärmepumpe – integriert. „Dass die neue Praxis ihren Platz im Zentrum von Ritterhude gefunden hat, zeigt für uns aber auch, dass das Thema psychische Gesundheit endlich in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist“, resümiert Geils-Lindemann abschließend.

Weiterführende Informationen zu Angeboten und der Vergabe von Terminen finden Interessierte auf den Websites www.therapie-beratung-ritterhude.de sowie www.kianpourian-heilpraktiker.de.


UNTERNEHMEN DER REGION