Patrick Viol

Markt der Vielfalt - Hauptsache nachhaltig

Bilder
Markt der Vielfalt sucht Mitwirkende, die ihre Ideen, Projekte und Betriebe an diesem besonderen Markt-Tag präsentieren.  Foto: eb

Markt der Vielfalt sucht Mitwirkende, die ihre Ideen, Projekte und Betriebe an diesem besonderen Markt-Tag präsentieren. Foto: eb

Osterholz-Scharmbeck (eb). Der dritte „Markt der Vielfalt“ lädt Besucher am Sonntag, den 16. Juni, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr erstmalig in die Kreisstadt auf das Gut Sandbeck ein und sucht weitere Mitgestalter_innen und Aussteller_innen.
Eine Gemeinschaft nachhaltiger Akteure zeigt die Fülle an alternativen Handlungsweisen ihrer Betriebe, Dienstleistungen und Projekte aus der Region Elbe-Weser-Dreieck. Weitere interessierte Mitwirkende sind herzlich eingeladen, ihre guten Ideen, Projekte und Betriebe an diesem besonderen Markt-Tag zu präsentieren.
Mit jeweils 30 Teilnehmer_innen hat der „Markt der Vielfalt“ seine Besucher 2016 und 2017 in der Bötjerschen Scheune in Worpswede begeistern können. Ob kreative Tüfteleien, Lebensmittel in Bio-Qualität, Erkenntnisse zu Hobby oder Einrichtung, Informationen zu nachhaltigem Umgang mit Natur und Ressource - alle Aussteller_innen eint, dass sie sich der nachhaltigen Arbeitsweise verschrieben haben und aus der Region Weser/Wümme/Elbe kommen. Die Veranstaltung ist Eintrittsfrei.
Verantwortlich für den „Markt der Vielfalt“ ist der Verein Übermorgen e.V., der sich für die gemeinsame Gestaltung der Nachhaltigkeit im Elbe-Weser-Dreieck einsetzt. Informationen lassen sich bei der AG Medienfeld unter der Telefonnummer 04792/9878618 und per E-Mail unter der Addresse info@agmedienfeld.de einholen.


UNTERNEHMEN DER REGION