eb

Lichtkunst im Park Veranstaltungsreihe rückt den Stadtpark ins Zentrum

Osterholz-Scharmbeck (eb). Der Stadtpark in Osterholz-Scharmbecks Innenstadt verwandelt sich im August und September an acht Tagen in eine kunstvolle und „audio-visuelle“ Flaniermeile.

Bilder
Das Orga-Team hat zahlreiche Live-Acts in den Stadtpark eingeladen. Vom 25. August bis zum 4. September wird der Park zum Schauplatz eines großen Licht- und Musikspektakels. Foto: eb

Das Orga-Team hat zahlreiche Live-Acts in den Stadtpark eingeladen. Vom 25. August bis zum 4. September wird der Park zum Schauplatz eines großen Licht- und Musikspektakels. Foto: eb

Unter dem Motto „Lichtkunst im Park“ erleben Besucherinnen und Besucher dort vom 25. August bis 4. September einen spannenden Mix aus faszinierenden Licht- und Musikspektakeln sowie verschiedenen Live-Acts.
Dabei wird im Stadtpark ein Ort kreiert, der mit gezielten Installationen auch einen Bezug zur regionalen Verbundenheit und der Geschichte der Stadt herstellen möchte. So schmückt beispielsweise ein traditionsreicher Torfkahn das Gelände. Vorhandene und teils versteckte Kostbarkeiten, wie das Wasserrad, eine Skulptur oder auch Wasserspeier erzählen von vergangenen Zeiten. Außerdem wird immer wieder Bezug zur maritimen Seite von Osterholz-Scharmbeck genommen: Beleuchtete Schiffchen schwimmen im Weiher und illuminierte Rettungsringe werden in die Bäume gehängt.
 
Der Park spielt die Hauptrolle
 
„Wir wollen den Stadtpark ins Zentrum der Veranstaltungen rücken. Damit unterstützen wir auch die im Zuge der Innenstadtsanierung städtebaulich entwickelte Idee, den Stadtpark bewusster mit der Innenstadt zu verknüpfen. Hier gibt es mit allen Sinnen viel zu entdecken und zu erkunden. Damit wird gekonnt gespielt und auf so manche versteckte Ecke des Parks aufmerksam gemacht“, erläutert Bürgermeister Torsten Rohde. Darüber hinaus regen Ton- und Lichtinstallationen Groß und Klein an, sich auf Entdeckungstour im Stadtpark zu begeben. Abgerundet wird das Spektakel von zahlreichen namhaften Live-Acts, wie zum Beispiel der Shakespeare Company, dem Shanty Chor „Segelclub Hamme e. V.“, „Voice over Piano“ oder Jörg Seidel & Quintett. Alle Angebote der Veranstaltungsreihe sind kostenfrei.
Das Projekt „Lichtkunst im Park“ wird von der NBank im Rahmen des Förderprogramms „Perspektive Innenstadt“ aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zu 90 Prozent gefördert. Weitere Informationen unter: www.osterholz-scharmbeck.de/lichtkunstimpark.


UNTERNEHMEN DER REGION