Seitenlogo
eb

Jugendliche in den Alpen

Die Schüler:innen der Oberstufe der IGS Osterholz-Scharmbeck konnten sich im Wintergebiet dem Ski- und Snowboardfahren widmen.

Das Alpenpanorama beeindruckte alle Schüler:innen gleichermaßen.

Das Alpenpanorama beeindruckte alle Schüler:innen gleichermaßen.

Seit über zehn Jahren fand wieder eine ereignisreiche Schneewoche für die Jugendlichen des Oberstufensportkurses der IGS Osterholz-Scharmbeck statt. Für das Naturerlebnis reisten die 34 Schüler:innen in das Skigebiet Kals auf 1.400 Meter am Fuße des stark verschneiten Großglockners. Viele von ihnen erlebten die imposante Bergwelt zum ersten Mal.

Die sieben Tage im Skiort bestanden aus Kursunterricht von 9 bis 15 Uhr, der auf die verschiedenen Kenntnisse der Gruppe angepasst war. Die Sportlehrkräfte unterrichten das geländeangepasste Fahren und überprüften dieses am Ende.

„Ein Highlight der Fahrt war die Skitaufe. Bei der Taufe haben wir alle Taufnamen, welche unseren Charakter beschrieben sollten, bekommen“, sagt Nelly Seilacher aus dem zwölften Jahrgang der IGS.

Am Ende der reise stand eine Tagesfahrt zur Bergrettungshütte im Matreier Nachbartal auf dem Programm. „Dort war das Ambiente großartig und es gab die Möglichkeit, sich mit einem atemberaubendem Ausblick und leckerem Essen zu entspannen“, so Seilacher erfreut.

 

Kooperation mit anderer Schule

 

Die IKS kooperierte mit dem Gymnasium Nordenham. Dadurch konnten, durch die größere Anzahl an Lehrkräfte, mehr Kleingruppen gebildet werden. Zum anderen vermittelten die dann insgesamt 64 Schüler:innen ein neues Gruppengefühl, aus dem Kontakte und Freundschaften hervorgingen.

Der Förderverein der IGS unterstützte die Fahrt finanziell.


UNTERNEHMEN DER REGION