Seitenlogo
lume

Großes Spektakel im Dorf

Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der niedersächsischen Landjugend fordert die Landjugend Garlstedt die Osterholzer Stadtverwaltung zu einer Wette auf.

Werden es sich gegenseitig nicht leicht machen: Mia Kück und Kjell Nestler von der Landjugend (blaue T-Shirts) sowie Manuel Reichel (links) und Klaus Sass von der Stadtverwaltung.

Werden es sich gegenseitig nicht leicht machen: Mia Kück und Kjell Nestler von der Landjugend (blaue T-Shirts) sowie Manuel Reichel (links) und Klaus Sass von der Stadtverwaltung.

Garlstedt. In diesem Jahr feiert die niedersächsische Landjugend ihr 75-jähriges Bestehen unter dem Motto „Hand in Hand fürs Land“. Deshalb veranstalten viele Landjugenden in Niedersachsen verschiedene Wettaktionen. Auch die Garlstedter Landjugend hat sich eine Wette ausgedacht und fordert die Stadtverwaltung Osterholz-Scharmbeck auf, ein 14 Tonnen schweres Tanklöschfahrzeug über eine Strecke von 75 Meter zu ziehen.

 

„Wir haben keine Angst“

 

Die Stadt wurde in den vergangenen Jahrzehnten schon oft herausgefordert und vier mal habe sie auch gewonnen, erklärt der stellvertretende Bürgermeister Klaus Sass. Deshalb seien sie auch dieses Mal optimistisch, dass sie durchaus gewinnen könnten. „Wir haben keine Angst“, sagt Sass lachend.

Doch ganz so leicht werden die Jugendlichen es den Mitarbeitenden von der Stadt nicht machen. Mia Kück von der Landjugend sei zuversichtlich, dass sie gewinnen werden. Durch die Planung der Wettaktion haben die Mitglieder wieder stärker zueinander gefunden, was ihnen einen Vorteil verschaffen könnte.

Insgesamt werden zehn Mitglieder der Landjugend das Fahrzeug versuchen zu ziehen. Auch von städtischer Seite werden zehn Mitarbeiter:innen teilnehmen.

 

Der Wetteinsatz

 

Natürlich soll die ganze Aktion nicht nur zum Spaß stattfinden. Die Teilnehmer:innen haben einen Wetteinsatz vereinbart. Wenn die Jugendlichen verlieren, müssen sie die Bänke rund um die Kaiser-Wilhelm-Eiche auf dem Marktplatz in Osterholz-Scharmbeck streichen. Sollte die Stadt verlieren, werden fünf Bänke in Garlstedt erneuert und aufgewertet.

Die Wettaktion findet am Sonntag, 26. Mai, um 14 Uhr auf dem Johann-Beckmann-Platz beim alten Kühlhaus statt. Die Landjugend lädt darüber hinaus zu Essen und Getränken, einer Hüpfburg, Tombola und mehr ein.


UNTERNEHMEN DER REGION