Seitenlogo
eb

Gerd Spiekermann kommt wieder in die Stadthalle

Osterholz-Scharmbeck. Der Mann fürs Niederdeutsche, Gerd Spiekermann, kommt in diesem Jahr erneut mit seinem Weihnachtsprogramm in die Stadthalle.
Am 20. Dezember nörgelt Gerd Spiekermann erneut in der Stadthalle - natürlich auf Platt!  Foto: eb

Am 20. Dezember nörgelt Gerd Spiekermann erneut in der Stadthalle - natürlich auf Platt! Foto: eb

Gerd Spiekermann hat sich bereits im letzten Jahr als humorvoller Nörgler allergrößter Beliebtheit beim Osterholzer Publikum erwiesen. Inzwischen bereichert er das zweite Mal das Stadthallen-Programm. Und somit dürfen sich die Zuschauer auch im Dezember dieses Jahres darauf freuen, wenn der Mann „fürs Niederdeutsche“ am Sonntag, 20. Dezember um 15.30 Uhr in der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck Geschichten erzählt.
Goh mi af!, nörgelt Gerd Spiekermann auf seine unnachahmliche Art, Weihnachten kommt gar nicht so plötzlich – nich so op mol – Weihnachten beginnt immer früher, schon nach den Sommerferien.
Früher war ja bekanntlich alles viel besser, bescheidener und besinnlicher. Oder etwa nicht? Gerd Spiekermann vertellt di dat! Mit 40 Jahren Bühnenerfahrung weiß Gerd Spiekermann mit seinen plattdeutschen Geschichten sein Publikum zu begeistern. Der 1952 in Ovelgönne/Wesermarsch geborene Autor war seit 1985 als Redakteur für den NDR tätig und kann auf 14 Jahre Erfahrung als Redaktionsleiter des Hamburger Hafenkonzertes zurückblicken. 1982 wurde er mit dem Freudenthal-Preis ausgezeichnet, das ist ein niedersächsischer Heimatpreis für Verdienste rund um die plattdeutsche Sprache. 2000 erhielt er den Heinrich-Schmidt-Barrien-Preis und 2008 den Fritz-Reuter-Preis der Carl-Toepfer-Stiftung.
Der Mann für’s Plattdeutsche hat über 15 Bücher verfasst und seit er „in Rente“ ist, hat er keine Zeit mehr, denn ständig tingelt er mit seiner Show durch die Republik. Nein, er tingelt nicht nur: Der Mann ist eine Show, eine Performance, ein Low German Event, ’n verdammten Düvel eben.
Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr, ab 14 Uhr sind in vorweihnachtlicher Atmosphäre bereits Kaffee und Kuchen bei freier Platzwahl am Tisch erhältlich. Tickets gibt es für 18 Euro beim Osterholzer Anzeiger (Bahnhofstr. 58), an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket sowie im Internet unter www.stadthalle-ohz.de und www.eventim.de.


UNTERNEHMEN DER REGION