cne

Geldsegen vom Regionalbeirat

Osterholz-Scharmbeck (cne). Fünf gemeinnützige Institutionen konnten sich in diesem Frühjahr über Spenden von der Volksbank freuen.

Bilder
Insgesamt 6.750 Euro konnte der Regionalbeirat an fünf regionale gemeinnützige Vereine und Institutionen übergeben. Foto: cne

Insgesamt 6.750 Euro konnte der Regionalbeirat an fünf regionale gemeinnützige Vereine und Institutionen übergeben. Foto: cne

Eine wesentliche Aufgabe der Regionalbeiräte sei die eigenständige Vergabe von Spenden in der Region, erläuterte Sascha Ringe aus der Marketing-Abteilung der Volksbank Osterholz Bremervörde, und führte weiter aus, dass jedem der vier Regionalbeiräte dafür, je nach Anzahl der Mitglieder, ein Spendenbudget in Höhe von 1,50 Euro pro Mitglied im Jahr zur Verfügung steht. „In diesem Halbjahr haben wir 6.750 Euro unter fünf Antragstellern verteilt“, freute sich Jan Hinken, Sprecher des Regionalbeirates 3.

So erhielt das Vorstandsteam des Kreislandfrauenverbandes Osterholz eine Zuwendung von 2.500 Euro, die zur Anschaffung von Laptops für die Ortsvereine genutzt werden. „Wir wollen uns damit besser für die Zukunft rüsten und die Laptops unter anderem auch für Zoom-Konferenzen nutzen“, erläuterte Martina Rodenburg-Schade aus dem Vorstandsteam der Kreislansfrauen.

Die Grundschule Beethovenstraße verfügt nun dank der Zuwendung über zwei Spielfahrzeuge, die optisch kleinen Rollstühlen ähneln. Melek El-Charif, Katharina Wellbrock und Franziska Wellbrock vom Förderverein der Grundschule hatten eines der kleinen Geräte mitgebracht um vorzuführen, was aus den 1.000 Euro des Regionalbeirates wurde.

Vom Schützenverein Buschhausen waren der zweite Vorsitzende Malte Brandt sowie Nico Dobrick und Fiona Brandt gekommen, um sich für die Zuwendung von 750 Euro für die Anschaffung neuer Trainingsjacken für die Jugendabteilung zu bedanken. „Vielen Dank an die Volksbank, dass wir jetzt nicht nur sportlich einen guten Eindruck hinterlassen!“

Jörn Finken von der Kreisjugendfeuerwehr nahm erfreut die Zuwendung in Höhe von 1.500 Euro, die für die Anschaffung einer neuen Lautsprecher-Anlage bestimmt sind, entgegen.

Auch die Heimatfreunde Neuenkirchen waren vom Regionalbeirat 3 mit einer Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro für die Anschaffung eines neuen Festzeltes bedacht worden, doch musste ihr Vertreter kurzfristig seine Teilnahme an der Übergabe-Veranstaltung absagen.

Die Fördergelder waren zum Zeitpunkt desTreffens schon bei den Vereinen und Institutionen angekommen, versicherte Sascha Ringe. „Jeder Verein und jede Institution trägt selbst auch zu der Anschaffung bei, aber wir können sagen, dass zwischen 50 und 90 Prozent der Kosten durch die Volksbank übernommen werden“.

Jetzt suche der Regionalbeirat bereits nach Antragstellern, die dann im kommenden Herbst gefördert werden, betonte Jan Hinken. „Es können sich gern auch Vereine und Institutionen bewerben, die schon einmal gefördert wurden, allerdings sollte diese Förderung etwa zwei Jahre zurück liegen“, so Hinken. Anträge auf Förderung können sehr einfach über die Webseite der Volksbank Osterholz Bremervörde gestellt werden.


UNTERNEHMEN DER REGION